Heute Sau mit Knödel

Dr. Herbert Kränzlein
  Landsberg „Heute Sau mit Knödel“ war auf den Schwarzen Brettern vor dem Restaurant Il Lago di Garda zu lesen. Kristine Dertinger (DGB) und Regina Kaiser (SPD) begrüßten Mitglieder und Gäste zu einem Sommerfest im gut besuchten Biergarten des Restaurants. In seinem Grußwort erinnerte der SPD Landtagsabgeordnete Dr. Herbert Kränzlein an Werte die sowohl im Programm der SPD als auch im Forderungskatalog der Gewerkschaften zu finden sind. „DGB und SPD ziehen am gleichen Strang, wenn es um Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer geht. Bereits heute ist die Handschrift der SPD in der großen Koalition sehr deutlich zu erkennen. Ein Beispiel ist der seit Jahresbeginn geltende Mindestlohn für Arbeitnehmer. Auch in Bayern wird der Fokus im nächsten Landtagswahlkampf auf Arbeitnehmerinteressen gerichtet sein.

Im Raum Landsberg sind vergleichsweise wenig Arbeitslose registriert. Sehr viele Arbeitnehmer sind aber im sogenannten Niedriglohnsektor mit befristeten Arbeitsverträgen, als Leiharbeiter oder mit Werkverträgen angestellt. Junge Arbeitnehmer werden schwerlich eine Familie gründen, wenn sie nicht wissen, ob sie morgen das nötige Geld verdienen, um eine Familie ernähren zu können.

Ein weiterer Schwerpunkt sind bezahlbare Mieten. In der Metropolregion München sind heute Mietpreise von 13,- Euro pro Quadratmeter keine Seltenheit mehr. Arbeitnehmer mit einem Bruttoeinkommen um 1500,- bis 1800,- Euro können sich derartige Mieten nicht mehr leisten. Dies hat zur Folge, dass eine Verdrängung von Menschen in die Region stattfindet, die dringend in München gebraucht werden.

Wurde in der Vergangenheit vermehrt im industriellen Bereich gestreikt, verlagert sich heute der Schwerpunkt auf soziale Berufe. Hier ist die Öffentliche Hand gefordert. Sie hat einen Auftrag zu erfüllen, soziale Einrichtungen wie Pflegeheime, Kindertagesstätten, Bildungseinrichtungen usw. nicht über Outsourcing auf private Träger zu übertragen. In der freien Wirtschaft heißt die Devise, konkurrenzfähig zu sein. Nicht selten verschlechtern sich dadurch die Konditionen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Verlagerung in niedrigere Tarifbereiche, Beschäftigung in Subunternehmen zu schlechteren Bedingungen sind Maßnahmen deren Entwicklung zu stoppen ist.“

Ein paar Worte zur aktuellen Politik sollten auch bei einem zünftigen Sommerfest von SPD und DGB nicht fehlen. Dr. Kränzlein war auch ein viel gefragter Gesprächspartner an den Biertischen. Spanferkel und Knödel servierte der Wirt. Reinhard Fendrich und Elvis wurden von der Band „take4friends.de“ schwungvoll und gekonnt interpretiert. Sie erntete großen Beifall. Fast pünktlich zum geplanten Ende der Veranstaltung kamen ein paar Regentropen. Vier Stunden hielt das Wetter für eine tolle Unterhaltung bei angenehmen Temperaturen. Kristine Dertinger bedankte sich bei den Besuchern so gegen halb Elf und konnte ihre Freude nicht verbergen, dass der „Wettergott“ ohne Regen mitmachte und „take4friends.de“ der Veranstaltung mit Zugaben noch richtig einheizte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.