Scheuringer Grundschüler spenden 1000 Euro an das Fritz-Felsenstein-Haus

Königsbrunn: Fritz-Felsenstein-Haus | Die Grundschule in Scheuring im Landkreis Landsberg hat mit einem Adventsbazar Geld für einen guten Zweck gesammelt. 1000,- Euro davon spendeten die Kinder nun an das Fritz-Felsenstein-Haus in Königsbrunn. In dem privaten Förderzentrum werden Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderungen betreut, gefördert und begleitet.

Kaufen und Verkaufen – das ist für Kinder auch in Zeiten von Online-Shops immer noch eine faszinierende Beschäftigung. Entsprechend aufgekratzt war die Stimmung, als Anfang Dezember der Adventsbazar in der Grundschule Scheuring seine Türen öffnete. „Diese Veranstaltung hat bei uns seit vielen Jahren Tradition“, erklärt Schulleiterin Angelika Dott. „Mittlerweile besuchen auch Scheuringer Bewohner unseren Adventsmarkt.“

Angebot für Groß und Klein

Die Schüler kauften und verkauften mit großer Begeisterung vor allem Spielsachen und weihnachtliche Basteleien. Doch auch Erwachsene kamen auf ihre Kosten. Mit gespendeter Weihnachtsdekoration und Marmelade aus Eigenproduktion war das Angebot auch für Eltern und Großeltern attraktiv. „Sogar das selbstgemachte Apfelmus mit Äpfeln aus unserem Schulgarten fand reißenden Absatz“, freut sich die Schulleiterin.

Die Kinder sind stolz darauf, helfen zu können. Werner Alig, Aufsichtsratsvorsitzender des Fritz-Felsenstein-Hauses, selbst Scheuringer Bürger und ehemaliger Elternbeiratsvorsitzender in der Grundschule, nahm die Spende entgegen. Er bedankte sich bei den Schülern, dem Lehrerkollegium und dem Elternbeirat für das Engagement. Mit dem Geld wird die Förderstätte der Behinderteneinrichtung unterstützt: Die Spende fließt in die Anschaffung neuer Laptops für eine Förderstättengruppe, die erst kürzlich neu eröffnet wurde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.