Darüber sollten die Bürger von Königsbrunn nachdenken....

Ein großes Grundstück wird seit Jahrzehnten für die Wendeschleife der Straßenbahn vorgehalten
Kann auf diesem Grundstück eine kleine, aber feine Stadthalle entstehen?
Hat Königsbrunn die Qual der Wahl: entweder die Straßenbahn oder die Stadthalle (Kulturhaus)? Ich frage mich: Warum muss es unbedingt ein Schienenanschluss sein?? Warum reicht Königsbrunn nicht ein Bus, der auf der freigehaltenen Trasse (elektrisch) im 15 Minuten Takt zum Anschluss an die Augsburger Straßenbahn Inninger Str. fährt – leider mit Umsteigen verbunden!

Das war es aber auch schon!

Dieser Vorschlag wäre leicht zu finanzieren! – und es wäre noch finanzieller Spielraum für ein Kulturhaus (Stadthalle) vorhanden – das Grundstück für die Wendeschleife der Straßenbahn würde nicht mehr benötigt und stünde für die Zentrumsplanung zur Verfügung. Für ein Kulturhaus vielleicht !
Die Parkplätze der Therme und des Eisstadions könnten mit genutzt werden. Eine große Ersparnis und doppelte Nutzung. Der Info-Pavillon war eine voreilige Entscheidung. Dieser könnte (müsste) in das Kulturhaus integriert werden. Das alles sollte ohne jede Aufregung gründlich geprüft werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
830
Irene Henkel aus Königsbrunn | 16.05.2015 | 23:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.