Königsbrunn spendet großzügig für Schulbildung in Madagaskar

Sehr großzügig zeigten sich jetzt zahlreiche Königsbrunner nach dem Aufruf "Gib 5". Eine Aktion um einheimische Oberstufenlehrer im bitterarmen Entwicklungsland Madagaskar zu finanzieren. In einer u.a. von der Evangelischen Gemeinschaft und Lehrern des Gymnasium Königsbrunn getragenen Aktion kamen bis jetzt über 4.600 Euro zusammen die direkt und ohne Abzug an eine anerkannte Schule im Norden Madagaskars gehen.

Damit wurde das Ziel zwei komplette Lehrerstellen für ein ganzes Jahr zu finanzieren bereits deutlich übertroffen. Im Gymnasium Königsbrunn läuft die Aktion nun noch bis Ende Februar weiter und die Initiatoren um Alexandra Lickfett und Benjamin Mampionona (gebürtig aus Madagaskar) hoffen gar in Summe eine ganze vierte Lehrerstelle (à 1.200 Euro) über die Spendenaktion zu finanzieren. Mehr zum Schulprojekt in Madagaskar unter http://www.hope-ev.org/.

Mehr zu der Aktion hier.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 07.02.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.