"Gib 5" - Königsbrunner spenden für Bildung in Madagaskar

"Madagaskar" der Titel beliebter Animationsfilme, aber in erster Linie ein afrikanischer Inselstaat in bitterster Armut. Nachhaltig hilft den Menschen vor Ort z.B. Investition in Schulbildung. Dies ist das Anliegen vieler Königsbrunner die sich aus der Evangelischen Gemeinschaft, dem Gymnasium Königsbrunn sowie der Hilfsorganisation "Hope e.V." zusammengetan haben. Ihr Ziel: Oberstufenlehrer einer anerkannten Schule im entlegenen Norden Madagaskars zu finanzieren. Der Tageslohn eines Lehrers dort beträgt ca. 5 Euro. Die Königsbrunner Initiative hat sich nun zum Ziel gesetzt bis zum 5. Januar 2015 mindestens 2015 Euro an Spenden zusammenzubekommen. Somit können für ein weiteres Schuljahr fast zwei komplette Lehrerstellen gesponsort werden.

Wenn möglichst viele Königsbrunner dem Motto "Gib 5" bis zum 5. Januar nachkommen, sollte dieses Ziel gemeinsam erreichbar sein. Verantwortet wird die Aktion vom aus Madagaskar stammenden Benjamin Mampionona und der Gymnasiallehrerin Alexandra Lickfett zusammen mit der Hilfsorganisation HOPE e.V..

5-Euro Spenden oder mehr können bis zum 5. Januar in eine Sammelbox bei "Obst & Gemüse Wiedemann", Bürgermeister-Wolfarth-Str. 91, sonntags beim Gottesdienst der EVG Königsbrunn, Weißkopfstr. 24, 10 Uhr abgegeben werden oder direkt gegen steuermindernde Spendenbescheinigung überweisen auf das Spendenkonto von "HOPE e.V.", IBAN: DE36622515500220012366; BIC: SOLADES1KUN; Verwendungszweck: Madagaskar-Lehrerpatenschaft & ihre Anschrift, sofern Spendenbescheinigung gewünscht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.