DAS Kleine Fest im Großen Garten feiert!

Hannover: Großer Garten Herrenhausen | 30 Jahre - unglaublich!

Und es sollte ein Wiedersehen werden, ein Wiedersehen mit Erlebtem aus vergangenen Jahren. Ein erster Blick ins Programm: Sind die Ameisen endlich wieder dabei? Wird wieder "heiabodschnakitsch" irgendwo im Park von ihnen gerufen?
Ja, sie stehen im Progamm! Vorfreude!
Und es wird ein unglaublicher Abend - diese Generalprobe für das 30. Kleine Fest!
Natürlich beginnt er nach der Eröffnung - wie könnte es anders sein - mit Matthias Brodowy.
Aber wo sind nun die Ameisen? Aber Giraffen sind zu sehen. Mäuse sind unterwegs und ein kleiner Elefant radelt durch den Garten. Sogar irgendwelche Waldvögel und richtige Enten gibt es. Aber die Ameisen?
Bevor das Feuerwerk beginnt, werden alle Künstler - auch das ist so seit 30 Jahren - noch einmal vorgestellt.
Und da sind sie. Aus der Ferne, bei dem Licht nicht mehr im Foto festzuhalten, sehen wir sie - die Ameisen. Da bleibt nur eines, um sie wieder zu sehen: Ein Gartenstuhl, viel Wasser zu trinken und ein Buch. Und damit drei Stunden vor Öffnung der Abendkasse "ansitzen". Neue Menschen kennenlernen. In der Zeit fast Freunde werden. Und das Glück haben, unter den ersten 200 Wartenden zu sein.

Und wie war es vor 30 Jahren? Drei Fotos von 1985 sind unter die aktuellen gemischt - gefunden?
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 07.07.2015 | 14:47  
19.615
Katja Woidtke aus Langenhagen | 08.07.2015 | 00:33  
11.089
Evelyn Werner aus Seelze | 08.07.2015 | 06:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.