Neues beim Dorfschießen in Reisensburg

1
Alle erfolgreichen Vertreter der anwesenden Vereine
Günzburg: Reisensburg | Zum dritten Mal jährt sich das Herbstfest in den Räumen des Schützenvereins Reisensburg 1910 e.V.. Auch heuer waren im gut besuchten Schützenheim wieder viele Gäste anzutreffen, die sich bei ausgesuchten Schmankerln und besten Weinen in liebevoll dekorierter Atmosphäre verwöhnen ließen.
Höhepunkt des Abends war die Siegerehrung des Dorfschießens, das jährlich unter den Reisensburger Vereinen ausgetragen wird. Alle zehn Vereine nahmen teil, außen vor blieben, wie immer, die Schützen selbst.
Zusammen mit Schützenkommisar Ferdinand Munk und Stadträtin Martina Haltmayer nahm Schützenmeister Alwin Baur die Siegerehrung vor.

2013 lauteten die Gewinner:
1. Fischereiverein Reisensburg
2. Krieger- und Soldatenverein Reisensburg
3. Tennisclub Reisensburg

In diesem Jahr hat sich der Schützenverein eine Neuerung ausgedacht. Alle Teilnehmer bekamen die Chance mit nur einem Schuss den besten Einzelschützen untereinander auszumachen. Im Rahmen der Siegerehrung wurden die zehn besten Schützen ausgerufen. Alle Anwesenden bekamen als Preis eine Flasche Wein, der Gewinner einen Pokal oben drauf.
Den besten Tiefschuß erzielte mit einem 92,9 Teiler Josef Merkle, der für die Sportgemeinschaft Reisensburg- Leinheim an den Start ging.

Die Teilnehmerzahl des Dorfschießens ging von 147 Schützen im Vorjahr auf 129 leicht zurück, wobei sich die Fischer und der Tennisclub mit je 18 Schützen die Meistbeteiligung sicherten.
Leider konnte nicht an alle teilnehmenden Vereine eine Siegerurkunde persönlich übergeben werden, da es manche nicht zum Herbstfest geschafft hatten.
1 1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.