St. Vinzenz-Hospiz entsendet neue Hospizhelfer in ihren Dienst – Jetzt Anmeldung für den nächsten Kurs im Herbst

Die neuen Hospizhelferinnen und –helfer ergänzen den großen Kreis an Ehrenamtlichen des St. Vinzenz-Hospiz Augsburg e.V. In einer sechsmonatigen Schulung unter der Leitung von Gudrun Theurer (vorne rechts) wurden sie speziell ausgebildet, um Sterbende zu begleiten. Domkapitular Armin Zürn (hinten Mitte) entsendete die Hospizhelfer feierlich in ihren Dienst.
12 neue Hospizhelfer hat der St. Vinzenz-Hospiz Augsburg e.V. in den vergangenen Monaten ausgebildet und auf ihre ehrenamtliche Aufgabe vorbereitet. In einem feierlichen Gottesdienst wurden sie nun von Domkapitular Armin Zürn, dem ersten Vorsitzenden des Vereins, offiziell in ihren Dienst entsendet. Er dankte den Ehrenamtlichen für ihre Bereitschaft, schwerkranken und sterbenden Menschen Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken. „Es ist eine Kunst, die Haltung eines Sterbenden und seine Reaktion einzuschätzen. Sie haben die Sensibilität und die Ausbildung, um herauszuhören, was derjenige braucht“, würdigte Domkapitular Armin Zürn die Ehrenamtlichen. Auch den Familien der Hospizhelfer sprach Domkapitular Armin Zürn seinen Dank für ihr Verständnis und die Unterstützung aus. Der Rückhalt durch die Angehörigen und die Hospizhelfergruppe gebe Sicherheit und Kraft für diesen wichtigen Dienst.

Zeit und Zuwendung schenken

Die Ehrenamtlichen wurden in einem sechsmonatigen Kurs auf ihre neue Aufgabe intensiv vorbereitet. Hospizhelfer unterstützen schwerkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige durch Gespräche, stundenweises Dasein und Zuwendung. Sie begleiten die Betroffenen zuhause, in Senioren- und Pflegeeinrichtungen sowie auf der Hospizstation in Augsburg-Hochzoll.

"Wir brauchen Menschen, die für Sterbende da sind"

Der St. Vinzenz-Hospiz Augsburg e.V. bietet diese Schulung jedes Jahr an. „Wir brauchen Menschen, die für Sterbende da sind“, betonte Domkapitular Zürn. Der nächste Kurs für maximal 14 Teilnehmer beginnt im Oktober. Er umfasst neben thematischen Blockeinheiten einen Pflegetag, ein Praktikum sowie ein Abschlusswochenende. Die Vorgespräche dazu finden noch bis September statt. Information und Anmeldung telefonisch unter 0821 – 2 61 65 0 (vormittags).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.