Mut: Gespräche und Konzert im St. Vinzenz-Hospiz als Teil des Friedensfestprogramms

Das St. Vinzenz-Hospiz lädt am 1. August zu Gesprächen und einem Konzert im Freien ein
Augsburg-Hochzoll: St. Vinzenz-Hospiz | Im Rahmen des kulturellen Programms rund um das Hohe Friedensfest in Augsburg laden das St. Vinzenz-Hospiz und das Kulturamt der Stadt am Montag, dem 1. August um 18 Uhr

zu Gesprächen und einem Konzert ein. Der Abend im St. Vinzenz-Hospiz in Augsburg Hochzoll (Nebelhornstraße 25) beschäftigt sich mit dem Thema Sterbebegleitung heute. Hospizhelferinnen und Hospizhelfer stehen für Gespräche mit den Besuchern zur Verfügung und berichten davon, wie es ist, schwerkranke und sterbende Menschen auf ihrem Weg zu begleiten – ehrenamtlich, mit viel Liebe, Einfühlungsvermögen und Verständnis. Passend zum Thema des diesjährigen Friedensfestprogramms, Mut, wird auch bei der Veranstaltung im St. Vinzenz-Hospiz die Frage aufgegriffen, wie viel Mut die Tätigkeit der Hospizhelfer bedarf. Darüber hinaus wird auch gezeigt, wie sich der Alltag im Hospiz gestaltet. Die Besucher sind eingeladen, mit den Ehrenamtlichen ins Gespräch zu kommen und den Abend bei einem Hang-Konzert mit Marius Müller (Hangonauten) im Garten des Hospizes ausklingen zu lassen.
Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. Es gibt einen barrierefreien Zugang zu den Räumen und zum Garten des St. Vinzenz-Hospizes.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.