Brauhaus Riegele: Kleine Abkühlung bei heißen Temperaturen

Bei einer Führung durch die Brauerei Riegele in Augsburg, gab es Einiges zu sehen und als krönenden Abschluß auch ein Zwickelbier vom Faß zum Probieren. Bei den hohen Temperaturen war eine Abkühlung im kühlen Bierkeller sehr willkommen.

Hier noch ein bißchen Geschichte:
"Bis ins Jahr 1386 reicht sie zurück, die stolze Geschichte der Brauerei “Zum Goldenen Roß”. Anno 1884 erwarb Sebastian Riegele sen. diese traditionsreiche Augsburger Braustätte, die sich zum kleinen Kreis der ältesten Brauereien der Welt zählen darf. Von Anfang an, braute er dort mit viel handwerklicher Sorgfalt und Leidenschaft seine typischen Bierspezialitäten, die in Augsburg und Umgebung rasch höchste Anerkennung fanden.
Das Unternehmen entwickelte sich so gut, dass sein Sohn, Commerzienrat Riegele, bereits 1911 einen Neubau vor den Toren der Stadt Augsburg in Angriff nahm. Damit war der Grundstein für eine weitere erfolgreiche Entwicklung gelegt. Gleichzeitig schuf er das Riegelehaus, ein Gebäude in reinem Jugendstil, das noch heute ein Wahrzeichen Augsburgs ist.
Eine eigene Mälzerei wurde erworben, und der Zukauf verschiedener Gastwirtschaften sicherte den Bierabsatz. Damit war die Grundlage für die spätere Entwicklung gelegt. Heute ist das Brauhaus Riegele die größte Privatbrauerei Augsburgs und noch immer vollständig in Familienbesitz und das bereits in der fünften Generation."
(Auszug aus: www.riegele.de/brauhaus/geschichte/was-bisher-geschah)
1
1
1 1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
17.158
Basti S. aus Aystetten | 14.07.2015 | 13:49  
4.448
Knippsi Knippsilein aus Ellgau | 14.07.2015 | 13:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.