Kohlweißling oder was? Ein Vergleich

Darauf sollte man achten, wenn man schnell unterscheiden möchte
Nicht alles, was nach Kohlweißling aussieht, ist auch einer. Dabei sind die verschiedenen Arten gar nicht so schwer zu unterscheiden. Man muss nur wissen, wonach man suchen sollte.
Übrigens: Der Große Kohlweißling, der früher im Krautgarten so gefürchtet war, ist von den folgenden Arten inzwischen (bei uns) der seltenste. Grund: Er braucht Kohl und keine Tomaten, Zucchini, Auberginen und andere Gemüsearten, die man heute (aus verständlichen Gründen) bevorzugt.

1 3
4
2
4
4
3
2
3
4
4
4
2
2
3
4
4
2
3
4
2
4
3
4
4
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
3.306
Andrea Münch aus Bad Wildungen | 13.04.2015 | 15:17  
14.975
Sandra Biegler aus Meitingen | 13.04.2015 | 16:56  
25.278
Silvia B. aus Neusäß | 13.04.2015 | 18:26  
57.307
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 13.04.2015 | 20:52  
16.906
Petra Kinzer aus Meitingen | 13.04.2015 | 21:02  
36.632
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 13.04.2015 | 21:27  
18.179
Vuolfkanc Brugger aus Dillingen | 16.04.2015 | 22:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.