Okay...

Ringo
  das ist ein Anfang und noch dazu ein sehr guter!
Hätte ich geahnt, daß ich das Tagebuch nur schimpfen und herausfordern muß ... nun ja, ich sollte es nicht provozieren.
Aber endlich gibt es Auszüge aus dem Hundehaus zu vermelden!
Und Sie haben richtig gelesen, ich habe den Plural genutzt!
Erlauben Sie mir einen kleinen Tusch und Trommelwirbel, denn sie haben es verdient: unsere Freunde Fussel und Miro haben jeweils für sich ein neues Zuhause gefunden. Ja, das ist eine ganz wunderbare Neuigkeit und es freut mich für die Beiden ungemein.
Und es macht wirklich Hoffnung. Miro war ja in der Tat ein bißchen länger bei uns und es hat ein paar anläufe gebraucht, ehe sich die richtige Familie für ihn interessiert hat. Jetzt lebt er mit einer hübschen Hundedame zusammen und ich wünsche ihm das aller Beste.
Auch unser Fussel hat für einen so kleinen und niedlichen Hund erstaunlich lange auf seinen Auszug warten müssen. Ich habe es in seinen Augen gesehen, wie genau er gewußt hat, daß es sich um keinen normalen Spaziergang handelt, sondern jetzt etwas ganz außergewöhnliches passieren wird. Genauso habe ich in Flockes Augen neben der Sehnsucht nach der eigenen Familie und der nicht gestellen Frage nach seinem Auszug gesehen, daß auch er Hoffnung spürt.
Das ist gut für unsere Moral. So ein kleiner Spritzer Hoffnung ist immer schön und tut auch immer mehr als nur gut.
In gewohnter Weise gibt es auch ein paar Auszüge aus dem Katzenhaus und dabei freut mich besonders der Auszug unserer hellbraunen Schönheit Honey. Sie hat doch mehr als erstaunlich lange darauf warten müssen, daß Menschen gekommen sind, die nicht nur das Äußere sehen, sondern auch mit ihrem starken Charakter leben wollen. Viel Glück, meine Hübsche!
Auch unser Metallica hat seine Familie gefunden und kann nun endlich Kuscheln bis die Hände qualmen.
Aus dem Katzenzimmer heraus haben Max und Minki zusammen eine neue Familie gefunden und auch der etwas schüchterne Nikolaus kann sich nun an sein neues Leben mit den Menschen gewöhnen.
Und schon vor ein paar Tagen ist die süße Josie aus dem Katzenzimmer ausgezogen.
Ja, so kann es in der Tat weitergehen und ich hoffe für alle Bewohner, daß ich das Tagebuch jetzt nich komplett verärgert habe und die Auszüge wieder weniger werden.
Es wäre so wichtig, wenn so zum Beispiel unsere Clara endlich eine Familie für sich finden könnte und wir für unseren Kay zumindest eine Pflegestelle finden könnten. so groß und beeindruckend unser Kay auch sein mag, so allein und einsam ist er gerade nachts. Er liegt alleine auf seiner Decke, er will sich nicht an einen Korb gewöhnen, er hofft so sehr, daß er doch noch seine letzten Jahre in seinem Korb bei seinen Menschen verbringen kann. Und auch wenn ich selbst so langsam anfange an mir zu zweifeln, so würde ich jeden Menschen, der zu uns kommt und zu mir will, versuchen zu Kay zu schicken. Das ist kein Mitleid, das ist einfach nur der große Wunsch auf ein richtiges Wunder - scheinbar muß es ja ein Wunder sein für unseren Kay.
Das gleiche gilt auch für Edward in unserem Katzenhaus. Auch für ihn muß es wohl ein Wunder sein. Ich weiß, daß er selbst nie darum bitten würde, denn er ist einfach nur ein toller Kerl, der so etwas nie direkt anfordern würde. Also übernehme ich das!
Hallo Tagebuch, ich wünsche mir 2 richtig große Wunder: einmal für Kay und einmal für Edward. Und wenn Du gerade dabei bist, dann schau doch noch nach ein paar mittelgroßen Wundern für mich Ringo - entschuldigung, das muß auch mal sein -, Clara, Flocke, Mati, Balou, Minka, Mia, Negro, Maya, Kiwi, Sunny, Minou und Chai und dann noch nach ein paar kleinen feinen Wundern für Schröder, Justus, Luna, Mentor, Simona, Susi, Jannik, Lothar, Lotti, Emelie und Betty.
Damit denke ich, ist unser aller Tagebuch erst einmal für ein paar Tage beschäftigt - oder was denken Sie.
Ich werde nächste Woche endlich ein Versprechen einlösen und eine meiner lieben Bewohnerinnen einen Eintrag schreiben lassen.
Ich denke, Sie können erahnen wer das sein wird.
Damit wünsche ich Ihnen eine schöne Woche und bleiben Sie uns wohl gesonnen.
Ihr
Ringo

http://www.tierheim-hoechstaedt.de
1 2
2
1
1
1 1
1 1
1 1
1 1
1 1
1 1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.