Bevor es in der Zeitung steht

Der 1.Mai stand ganz im Zeichen der Bronzezeit der über 3000 Jahre alten Lausitzer Kultur. Am ersten Tag des Monats wurde ein Denkmal eingeweiht welches auch mit unserer Gegend zu tun hat. Während in Burg, im Spreewald, ein über 3000 Jahre alter Kultwagen gefunden wurde ,haben wir eine 3600 Jahre alte Himmelsscheibe auch aus der Bronzezeit. Aus diesem Anlass wurde vom Landrat, der Bürgermeisterin und anderen Gästen ein Denkmal der Öffentlichkeit übergeben, welches an die frühe Besiedlung des Spreewaldes erinnert. Leider ist das Original der bronzenen Miniaturwagen mit Vogel -und Stierfiguren nur noch im Puschkinmuseum in Moskau zu bewundern.Der ganze Festtag befasste sich eingehend mit der Bronzezeit, so wurde an verschiedenen Ständen vorgeführt wie in der Zeit gegessen, gewebt und gebaut wurde, auch wie Werkzeuge und Waffen hergestellt wurden. Das alles konnte man hautnah mit erleben. Ein besonderer Höhepunkt war der Guß eines Bronzebeils mit den Methoden dieser Zeit. Wie ich erfahren habe kann man sich das auch bei uns an der Arche Nebra im Juni anschauen. Vielleicht kann man dazu noch was in der Zeitung erfahren.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
1.234
Kornelia Lück aus Zeitz | 08.05.2015 | 13:08  
5.638
Erwin Zimmermann aus Bad Kösen | 08.05.2015 | 18:32  
5.638
Erwin Zimmermann aus Bad Kösen | 12.05.2015 | 19:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.