„Auf den Anfang kommt es an!“

ei der Informationsveranstaltung: v.l.n.r. Renate Heiß von der Fachstelle Kindertagespflege mit Tagesmüttern
Augsburg: Landratsamt | Am 8. November veranstaltete die Fachstelle für Kindertagespflege eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Eingewöhnung von Kindern in einer Tagespflegestelle“. Als Referentin konnte dafür die Entwicklungspsychologin Renate Niesel, die am Institut für Frühpädagogik in München tätig war, gewonnen werden.

Etwa 50 Teilnehmerinnen zog es an diesem Tag ins Landratsamt. Renate Heiß von der Fachstelle für Kinderpflege: „Dieses Thema ist bereits Bestandteil des Grundkurses, an dem jede Tagesmutter teilnehmen muss. Heute wurde nochmals ganz ausführlich auf die wichtige Zeit der Eingewöhnungsphase eingegangen.“

Die Eingewöhnung ist eines Kindes ist dann gelungen, wenn die Tagesmutter eine sichere Basis für das Kind bedeutet. Es werden neue Beziehungen aufgenommen, neue Strukturen im Familienleben und im Tagesablauf geschaffen. In dieser sensiblen Phase ist es äußerst wichtig, feinfühlig auf die Bedürfnisse des Kindes einzugehen. Auch für die Eltern ist diese Zeit ein Lernprozess, in der sie lernen müssen, ihr Kind der Obhut der Tagesmutter anzuvertrauen.

Referentin Renate Niesel ging zudem ausführlich auf die neuen Bayerischen Leitlinien für die Bildung und Erziehung von Kindern bis zum Ende der Grundschulzeit ein. Frühkindliche Bildungsprozesse und die aktive und kindgerechte Unterstützung durch die Tagesmütter standen dabei im Mittelpunkt.

Nähere Inforationen finden sowohl Eltern, die auf der Suche nach einer Tagesmutter sind, wie auch Personen, die sich für diese Betreuungstätigkeit interessieren beim Amt für Jugend und Familie, Fachstelle Kindertagespflege, Renate Heiß, Telefon: 0821-3102-2325 oder renate.heiss@lra-a.bayern.de oder auf der Internetseite des Landkreises.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.