Landkreis Augsburg beschließt Kooperation mit Transferagentur Bayern

Augsburg: Landratsamt |

Kommunales Bildungsmanagement soll Bildung als Standortfaktor stärken und Attraktivität des Landkreises sichern

Im Landkreis Augsburg hat Bildung einen hohen Stellenwert. Die Initiative „Bildungslandkreis Augsburg“ war der erste Schritt in Richtung bedarfsorientierte kommunale Bildungsplanung. Diese Bildungsarbeit und somit das Bildungsangebot für alle Bürgerinnen und Bürger vor Ort soll künftig weiter verbessert und im Rahmen einer Gesamtstrategie zusammengeführt und aufeinander abgestimmt werden. Ziel ist es, ein Lebenslanges Lernen dauerhaft zu fördern und für alle Menschen zugänglich zu machen, um mit Bildung als Standortfaktor die Attraktivität der Region zu sichern.

Dazu will der Landkreis Augsburg ab sofort mit der Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement zusammenarbeiten. Die Transferagentur, eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), ist Teil eines bundesweiten Netzwerkes, das Kommunen beim Auf- und Ausbau ihres Bildungsmanagements vor Ort berät. Eine gemeinsame Zielvereinbarung, die vom Landratsamt in Augsburg und der Transferagentur Bayern erarbeitet wurde, hält die Schwerpunkte dieser Kooperation fest: So sollen chancengerechte Zugänge zu Bildungsangeboten geschaffen und dauerhaft sichergestellt werden – dabei will man auch ein besonderes Augenmerk auf die Integration von Flüchtlingen durch Bildung legen. Außerdem geht es darum, die Kooperations- und Vernetzungsstrukturen sowie die Abstimmungsprozesse zwischen allen bildungsrelevanten Akteuren zu verbessern. Zudem soll das bestehende Berichtswesen zu einem datenbasierten Bildungsmonitoring ausgebaut werden.

Landrat Martin Sailer hat das Thema Bildung im Blick: „Bildung ist nicht nur der Schlüssel zu einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung, zu Wohlstand und zu einer stabilen Demokratie. Bildung ist auch Grundstein der persönlichen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung einer Gesellschaft. Es geht dabei zentral um die Zukunftschancen junger Menschen und die Zukunftschancen unserer Region insgesamt. Um diesem Bildungsleitbild Rechnung zu tragen, wollen wir mit Unterstützung der Transferagentur Bayern den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises den Zugang zu Lebenslangem Lernen ermöglichen und dabei die Entwicklung jedes Einzelnen fördern.“

Tobias Schmidt, Leiter des Regionalbüros Süd der Transferagentur, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Die Verantwortlichen im Landkreis Augsburg haben im Rahmen der Initiative ‚Bildungslandkreis Augsburg‘ bereits hilfreiche Strukturen für ein kommunales Bildungsmanagement geschaffen. Wir freuen uns, diese nun gemeinsam weiter auszubauen, damit dort alle Bürgerinnen und Bürger unabhängig von Alter, Geschlecht und Herkunft von bestmöglichen Bildungsangeboten profitieren.“

Am 25. November 2015 wurden die vereinbarten Ziele von Landrat Martin Sailer und Tobias Schmidt unterzeichnet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.