Gersthofen - Tarifrunde Chemie hat begonnen

Schwabens IG BCE Vertrauensleute fordern 4,8 Prozent mehr Geld und Lebensphasenorientierte Arbeitszeiten!


Bei einer gemeinsamen Vertrauensleuteversammlung der im Regierungsbezirk Schwaben ansässigen Chemiebetriebe am 15.01.2015 haben die gewerkschaftlichen Vertrauensleute der Firmen MVV Enamic IGS GmbH, Arizona Chemical GmbH, Arcroma GmbH, Bilfinger Maintenance GmbH, Clariant GmbH, CABB Chemical GmbH, Invista Resins & Fibers, Trevira GmbH, Perlon Nextrusion Monofil, Arkema GmbH und Reinz Dichtungen GmbH die diesjährige Tarifforderung beschlossen.

Nach intensiven Beratungen mit den Gewerkschaftsmitgliedern wurde unter Beisein des IG BCE Verhandlungsführers Landesbezirksleiter Seppel Kraus und der Tarifkommissionsmitglieder Wolfgang Hosp (Gersthofen) Herbert Huber (Gersthofen) und Franz Ogir (Bobingen) folgende Tarifforderung beschlossen.

1. Wir fordern eine spürbare Erhöhung der Löhne und Gehälter um 4,8 Prozent. Einmalzahlungen sollen hierbei möglichst vermieden werden.
2. Die Ausbildungsvergütungen sollen um einen Festbetrag in Höhe von 80 Euro pro Monat und Lehrjahr erhöht werden. Die tarifvertragliche Regelung zur unbefristeten Übernahme als Normalfall muss auch tatsächlich umgesetzt und angewendet werden.
3. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags soll maximal 12 Monate betragen.
4. Wir fordern eine tarifliche Besserstellung von Gewerkschaftsmitgliedern
5. Der Tarifvertrag Demografie und Lebensarbeitszeit soll weiterentwickelt und der Demografiefonds ausgebaut werden. Schwerpunkt sind gute und gesunde Arbeit sowie lebensphasenorientierte Arbeitszeit. Daneben wollen wir Modelle zum gleitenden Übergang wie z.B. eine Vier- und Drei-Tage-Woche ab dem 60. Lebensjahr weiterentwickeln. Dabei sollen auch kleinere und mittlere Betriebe in den Genuss solcher demografischen Regelungen kommen.
Die Vertrauensleute und Betriebsräte der beteiligten Unternehmen berichteten, von einer guten und soliden wirtschaftliche Situation der Betriebe. Die Auslastung der Anlagen sei gut.

Verhandlungsauftakt für Bayern ist am 4. Februar 2015 in München. Die IG BCE vertritt ca. 7.000 Beschäftigte in den Chemie- und Automobilzulieferbetrieben im Regierungsbezirk Schwaben. Am Montag, 19.01.2015 tagt die Bayerische Tarifkommission in München. Es wird mit einer harten konfliktträchtigen Tarifrunde gerechnet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.