Der Augsburger Medienpreis geht in die dritte Runde

Stefan Kamp, 2. Vorstand des Medienforum Augsburg, begrüßte die Gäste bei der Pressekonferenz am 10. Oktober 2013. (Foto: TRENDYone: Marcus Mayer)
 
Gaben den Startschuss für den 3. Augsburger Medienpreis: (v.l.) Angelika Scheidle, Johannes Kopp, Stefan Kamp, Susanne Schubert, Gerhard Ruff, Bürgermeister Peter Grab und Sabine Roth (Foto: TRENDYone: Marcus Mayer)
 
Auch die Schüler sind gefragt. (Foto: TRENDYone: Marcus Mayer)
Augsburg: Cinemaxx Augsburg |

Neue Ideen und Konzepte sind gefragt


Mit einer Pressekonferenz am 10. Oktober im CinemaxX haben Bürgermeister Peter Grab und Vertreter des Medienforum Augsburg e.V. den Startschuss für den dritten Augsburger Medienpreis gegeben. Seit 2010 ist der Augsburger Medienpreis der Wettbewerb der besten Ideen für die Stadt Augsburg und die Region. Der Augsburger Medienpreis wird seitdem alle zwei Jahre in den Kategorien „Beste Idee“ und „Realisiertes Konzept“ für die Stadt und die Region Augsburg vom Medienforum Augsburg e.V. verliehen. Schirmherr ist wieder der Augsburger Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl. Neu beim Medienpreis 2014 ist eine Nominierungsjury für das „Realisierte Konzept“. Die Preisverleihung und Gala im Sommer 2014 wird diesmal im Kongress am Park stattfinden.

„Bring Augsburg in die Welt, bring die Welt nach Augsburg“

Unter dem Motto „Bring Augsburg in die Welt, bring die Welt nach Augsburg“ werden wieder besonders engagierte Bürger und Bürgerinnen, Agenturen und Unternehmen für ihr Engagement und ihre Ideen von einer hochkarätigen Jury ausgewählt und prämiert. Mitmachen können also alle, denen Augsburg am Herzen liegt und die ihre Stadt überregional bekannt machen möchten.

„Im Sommer 2014 wird der Medienpreis zum dritten Mal ausgelobt und sehr gerne habe ich abermals die Schirmherrschaft hierfür übernommen. Wie den ideenreichen Tüftlern ist es auch mein wichtigstes Anliegen, dass sich unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger mit dem Standort Augsburg identifizieren, das Interesse am Standort Augsburg entdecken können“, so Gribl. „Die Teilnehmerzahlen der vergangenen Jahre zeigen, wie intensiv sich die Augsburgerinnen und Augsburger zu ihrer Heimat bekennen und diese kreativ gestalten wollen. Darauf dürfen wir alle stolz sein. Ich bin sehr gespannt, mit welchen Ideen Sie 2014 „Augsburg in die Welt tragen, die Welt nach Augsburg locken werden.“

Bürgermeister Peter Grab, in seiner Funktion als Sport- und Kulturreferent der Stadt Augsburg, hebt die „Eigeninitiative der ehrenamtlichen Mitglieder des Medienforums und die Anerkennungskultur“ hervor: „Das ist leider nicht immer selbstverständlich. Oft haben neue Ideen in Augsburg es ja schwer sich durchzusetzen.“

Der 1. Vorstand des Augsburger Medienforums Eiko Trausch ist überzeugt: „Wir alle haben es also in der Hand, ob wir Augsburg gut aussehen lassen und damit uns selber Gutes tun. Augsburgs Stärken für Dritte erlebbar machen, bleibt auch in Zukunft eine zentrale Herausforderung für unseren Verein. Machen auch Sie mit!“ Der Vorstand dankt den Hauptsponsoren, Stadtwerke Augsburg und Mercedes Benz, sowie den Medienpartnern und Unterstützern, mit deren Hilfe es erst möglich wird, ein solches Leuchtturmprojekt durchzuführen und lebendig zu gestalten.

„Als internationales Unternehmen sind uns die regionale Verbundenheit und das regionale Engagement für Augsburg besonders wichtig. Ebenso wie die Organisatoren des Medienpreises und die Teilnehmer sind wir überzeugt von Augsburg und der Region“, so Sarah Bremer, Mercedes-Benz Niederlassung Augsburg. „Den Augsburger Medienpreis zu unterstützen ist uns ein besonderes Anliegen. Seit 2010 beweisen Organisatoren und Preisträger, welches innovative Potenzial das historische Augsburg hat. Und da wir als Stadtwerke ebenfalls eine lange Geschichte haben und dennoch immer um Weiterentwicklung bemüht sind, wollen wir neben vielen anderen Projekten auch diesen Beitrag zur städtischen Kultur fördern“, sagt Şengül Karakas von den Stadtwerken Augsburg.

Neu: Nominierungsjury für das „Realisierte Konzept“
Neu ist diesmal eine Nominierungsjury für die Kategorie „Realisiertes Konzept“. Bei der Kategorie Idee bleibt es beim Alten, hier kann jeder mitmachen. Auch beim Schülerpreis ist einiges neu: Diesmal wird das kreativste YouTube-Video gesucht, das eine Augsburger Location in die Welt bringen soll.

Kategorie „Realisiertes mediales Konzept“

In der Kategorie „Realisiertes mediales Konzept“ werden herausragende mediale Werke prämiert, die die Region, die hier lebenden Menschen überregional positiv darstellen, die regionale Lebensart positiv vermitteln, die Lebensqualität und die Wirtschaftskraft steigern wollen und oder soziale, humanitäre sowie Non-Profit-Projekte unterstützen. Dies können sein: journalistische und literarische Dokumentationen im Bereich Print, Internet, Hörfunk, Film, Fernsehen. (Social-)Marketing- und PR-Kampagnen, sowie medial begleitete und dokumentierte Projekte. Als erster Preis winkt der Augsburger Medienpreis in Form der begehrten Augusto-Trophäe. Im Rahmen der großen Medienpreis-Gala werden aus allen Einreichungen die fünf von der Jury nominierten Konzepte vorgestellt und die Preisträger bekannt gegeben.
Voraussetzung für das realisierte Konzept ist, dass es in der Zeit zwischen 1. Januar 2012 und dem 31. Januar 2014 veröffentlicht worden ist. Die Teilnehmer können sich selbst vorschlagen oder von Dritten vorgeschlagen werden.

Kategorie „Idee“

Ideen kennen keine Grenzen. Mit dem Augsburger Medienpreis 2014 werden grenzenlos IDEEN, die “Augsburg in die Welt und/ oder die Welt nach Augsburg “ bringen können, gesucht. Ziel ist hier, die besten Ideen für die Stadt und die Region einzubringen. Auf diese Weise soll Augsburg als Kultur-, Wirtschafts-, Tourismus- und Medienstandort gestärkt werden. Denn die über 2000 Jahre alte Stadt darf durchaus als Marke bezeichnet werden. Seit ihrer Gründung zählt die Fuggerstadt zu den bedeutendsten Städten Deutschlands. Im Zeitalter einer unüberschaubaren Informationsflut muss die Marke Augsburg wieder neu entwickelt werden. Und das kann der Augsburger Medienpreis bewirken mit dem Motto "Bring Augsburg in die Welt - Bring die Welt nach Augsburg", so dass Augsburg in der Welt noch heller leuchtet!

Wir suchen die besten Ideen, wie Augsburg und die Region überregional in Szene gesetzt werden kann. Prämiert werden herausragende Entwürfe, die mit originellen und einfachen Mitteln ein Augsburger Selbstbewusstsein für die Welt und Aufmerksamkeit für Augsburg schaffen, um die Region national und international in Szene zu setzen. Der Art des Entwurfes sind keine Grenzen gesetzt. Für die Gewinner winken Geldpreise im Gesamtwert von 5.000 Euro.

Die Idee muss neu sein

Egal ob Kunstwerk, mediale Inszenierung oder Umdeutung von Altbekanntem, Irrwitziges oder Außergewöhnliches: entscheidend sind Originalität, Innovationskraft und die Realisierbarkeit. Voraussetzung zur Teilnahme bei der Kategorie Idee ist, dass die Vision neu ist. Das heißt, sie darf bislang noch nirgends eingereicht oder prämiert worden sein.

Kategorie „Schülerpreis“: Das kreativste YouTube-Video

Der Schülerpreis ist ein Sonderpreis, der im Rahmen des Augsburger-Medienpreises 2014 ausgeschrieben wird. Er wird von der Stadt Augsburg gestiftet, und vom Schirmherrn Dr. Kurt Gribl im Rahmen einer Sonderveranstaltung an die nominierten Klassen vergeben. Die Schüler sollen zeigen, worauf sie in Augsburg stolz sind und was sie schon immer ihrem Besuch, der Augsburg nicht kennt, zeigen wollten. Prämiert wird das kreativste YouTube-Video zu einer Location in Augsburg. Dabei kommt es auf die Kreativität, aber auch auf die Idee an, wie dieser Clip „Augsburg in die Welt und die Welt nach Augsburg“ bringt.

Zu gewinnen gibt es Sachpreise sowie Geldpreise in Höhe von insgesamt 500 Euro. Die Schüler können den Clip alleine oder auch im Team einreichen. Hier geht es vor allem darum, Teamgeist zu zeigen. Unabhängig davon, ob einzelne Schüler, Schülergruppen oder ganze Klassen teilnehmen. Gewinnen wird immer der Klassenverbund.

Einsendeschluss für die Einreichungen der Kategorien Idee und Konzept ist der 15. März 2014, 24 Uhr, für den Schülerpreis ist es der 7. Mai 2014, 24 Uhr.

Alle weiteren Infos zu den Kategorien und den Teilnahmebedingungen gibt es unter unter Augsburger Medienpreis
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.