Eindrücke von den GOLDENEN HERBST- UND GARTENTAGEN AUF SCHLOSS SCHERNECK BEI AUGSBURG 3. bis 5. Oktober 2015

Augsburg: Schloss Scherneck, Rehling | GOLDENE HERBST- UND GARTENTAGE AUF SCHLOSS SCHERNECK BEI AUGSBURG
3. bis 5. Oktober 2015


So ganz golden waren sie nicht, die Herbst- und Gartentage, aber das Wetter war doch so herbstlich angenehm, dass man gemütlich spazieren gehen, schauen, staunen und kaufen und hin und wieder auch sonnige Stunden erwischen konnte. Und fein essen selbstverständlich. Nougat, Mandelgebäck, Südfrüchte, Käse - alles war geboten, nur das Wildschwein war schon verzehrt , als wir ankamen. Aber es gibt ja 2015 wieder einen Markt auf Schloss Scherneck, da werden wir ganz gewiss wesentlich früher kommen. Oder zweimal. Oder gar an allen drei Tagen, weil wir das ganze Programm erleben wollen.
Das Schlossgebäude ist beeindruckend und der Markt hat dort einen wunderbaren Platz. Augsburg glänzte zwar auch nicht golden im Hintergrund, aber den Blick über die Lechebene und die Ansicht Skyline Augsburg im Nebel fanden wir äußerst beeindruckend.
Begrüßt wurden wir schon am Eingang mit fetziger Musik der Bigband Pukas mit Sängerin Sabine aus dem Schlosshof, aber bis wir dort ankamen, dauerte es etwas, denn auf dem Weg gab es schon derart viel zu sehen und zu staunen UND zu probieren, dass wir, als wir endlich im Schlosshof saßen, fast schon keinen Hunger mehr hatten. Allerdings – diese sagenhaft dünnen gebackenen Kartoffelscheiben mit einer vorzüglichen Knoblauchsoße dazu – die fanden doch Zugang zu unseren Mägen. Dazu ein süffiges Schernecker Bierchen und etwas später an einem gemütlichen Plätzchen vor einem Oldtimer aus der guten alten französischen Zeit gab es einen richtig starken Espresso. Für den feinen Kuchen, den wir dort bekommen hätten, hatten wir dann aber doch keinen Platz mehr in unserem Magen. Das Kraut gegen die Dummheit haben wir allerdings verschmäht, weil wir der Meinung sind, eine Portion Dummheit gehört nun mal zum Menschen. Man weiß nie, wie man die mal brauchen kann! Aber an dem Stand gab es eine derart g’schmackige scharfe Mangosoße, deren Genuss wird dumme Gedanken gar nicht erst aufkommen lassen …
Danach gingen wir wieder staunen und bedauerten sehr, dass wir zu Hause nur einen winzigen Balkon haben und all die hübschen Pflanzen und Gartenfiguren, Brunnen oder die tollen Feueröfen nicht kaufen konnten. Dafür fanden wir außergewöhnliche handgefertigte Hüte, eine Riesenauswahl an Schmuck, allerlei Dinge wie Taschen aus Kork, die man knautschen und wirklich hart anfassen kann (wenn es denn sein muss…) und vieles für die Gesundheit und hübsche Dinge zum Anziehen, Umhängen, Aufsetzen, Umbinden, Reinschlüpfen und Mitnehmen.
Schade, dass wir so spät gekommen sind, das ganze Programm haben wir also nicht erlebt, zufrieden waren wir aber auch so und als wir dann noch eine Runde durch die Halle am Eingang machten, hüpfte unser Herz vor Begeisterung beim Blick in das wundervolle alte Dachgebälk.
Alles in allem war es für uns dann doch ein
GOLDENER HERBSTTAG AUF SCHLOSS SCHERNECK!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.