Sanitäre Anlagen für alle! - Kolpingsfamilien spenden über 3.600 Euro für Hygieneprojekt in Indien

Augsburg: Kolpingzentrum |

Vier Kolpingsfamilien übergaben im Rahmen der Vorsitzendenkonferenz des Kolpingwerkes Diözesanverband Augsburg am 31. Januar 2015 in Augsburg an Diözesanpräses Alois Zeller und an die Vorsitzende Sonja Tomaschek über 3.600 Euro für das Hygieneprojekt in Indien. Mit dem Geld unterstützt die Augsburger Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger den Bau von Toilettenanlagen auf dem Land in fünf indischen Bundesstaaten.

Die Kolpingsfamilien Vöhringen, Blonhofen-Aufkirch, Mering und Marktoberdorf haben vor Ort Aktionen zur Unterstützung des Projektes durchgeführt. 1.750 Euro hat die Kolpingsfamilie Marktoberdorf bei seinem 160-Jährigen Jubiläum am 18. Oktober 2014 bei den Gästen gesammelt. Symbolisch stand ein Miniaturtoilettenhäuschen als Spendenkasse beim Festakt am Rednerpult. Die Kindergruppe der Kolpingsfamilie Blonhofen-Aufkirch hatte für den Weihnachtsmarkt aus alten Gotteslob-Seiten zierliche Engelchen gebastelt. Der Erlös des Verkaufs der Engel erbrachte 350 Euro für das Projekt. 500 Euro überreichte die Kolpingsfamilie Vöhringen und die 1.000 Euro die Kolpingsfamilie Mering für das Projekt.

In Indien leben 220 Millionen Menschen in Städten und 430 Millionen Menschen in ländlichen Gebieten ohne Zugang zu Sanitärversorgung. Wo Abwasser entsteht, fließt es zum überwiegenden Teil unbehandelt in Wasserläufe oder versickert. Das Kolpingwerk in Indien hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit seinen rund 28.000 Mitgliedern in 1.800 Kolpingsfamilien einen Beitrag zu leisten, damit alle Menschen Zugang zu einer sanitären Anlage bekommen. Neben dem Bau von Toiletten ist die Aufklärungs- und Bildungsarbeit ein wichtiger Baustein des Projektes. Die Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger hat sich entschieden, die indischen Partner dabei zu unterstützen und Kolpingsfamilien und Kolpingmitglieder in der Diözese Augsburg zur Mithilfe aufgerufen.

Seit fast 30 Jahren verbindet Kolping in Indien und das Kolping in der Diözese Augsburg eine Partnerschaft. Über die Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger unterstützen Spender den Bau von Häusern, den Kauf von Milchtieren und die Gründung von Kleinstunternehmen in Indien. Die mit dem Deutschen Spendensiegel ausgezeichnete Stiftung fördert darüber hinaus auch Projekte in Südafrika und Deutschland.

Weitere Informationen unter: www.kolpingstiftung.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
17.158
Basti S. aus Aystetten | 04.02.2015 | 12:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.