Besondere Ehrung für den „Motor“ von Auerbach und Horgau

Bild: Thomas Hafner, Bürgermeister der Gemeinde Horgau (links), Landrat Martin Sailer (hinten Mitte) und Max Strehle, Kreisrat und MdL a.D., gratulierten Johann Kohler zu seiner besonderen Ehrung.
Augsburg: Landratsamt Augsburg | Johann Kohler erhält Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

„Eine solch hohe Auszeichnung ist etwas sehr besonderes und seltenes. Sie, Herr Kohler, haben sich über Jahrzehnte hinweg so herausragend und breit gefächert für die Belange Ihrer Mitmenschen engagiert, das man fast den Eindruck bekommen könnte, es gibt nur einen in Auerbach und der macht alles“, sagte Landrat Martin Sailer im Rahmen der Ehrung lächelnd. Dem 68-Jährigen aus Horgau/Auerbach wurde bei einer Feierstunde im Landratsamt die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Johann Kohler hat sich sein Leben lang sowohl im sportlichen, als auch im kommunalpolitischen und im kirchlichen Bereich weit über das übliche Maß hinaus bürgerschaftlich engagiert. So war er unter anderem im Jahr 1967 Mitbegründer der Leichtathletikabteilung der Spielvereinigung Auerbach/Streitheim, wurde Abteilungsleiter und initiierte und organisierte rund 200 regionale Leichtathletikveranstaltungen sowie überregionale Länderwett-kämpfe. Dadurch leistete er einen wichtigen Beitrag zur Sportförderung, Völkerverständigung und Toleranz.

Zudem setzte sich Johann Kohler insgesamt 24 Jahre lang als CSU-Gemeinderat für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden Horgau und Zusmarshausen ein. Des Weiteren engagierte sich Kohler im Pfarrgemeinderat, bei der Freiwilligen Feuerwehr sowie bei der Jagdgenossenschaft. „Johann Kohler ist der Kopf und das Herz der Ortsvereine, der alle vereint. Was er für Horgau geleistet hat ist unbezahlbar“, betonte Horgaus Erster Bürgermeister Thomas Hafner. Auch Kreisrat und MdL a.D. Max Strehle gratulierte: „Ich freue mich, dass hier ein Mann geehrt wird, der ein Vorbild ist für junge Menschen und Erwachsene, der andere dazu motiviert sich im Ehrenamt zu engagieren.“

„Menschen wie Sie, Herr Kohler, sind unglaublich wertvoll für die Gesellschaft und unseren Landkreis“, dankte Landrat Martin Sailer dem Geehrten und bezog in seinen Dank Kohlers Ehefrau und Kinder mit ein, „ohne deren Unterstützung und Verständnis diese vielen Stunden für die Allgemeinheit gar nicht
möglich gewesen wären“. „Sie sind wirklich ein Aushängeschild für unseren Landkreis und ich bin sehr glücklich, Ihnen heute diese hohe Auszeichnung aushändigen zu dürfen“, schloss der Landrat.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.