Vier Siege, drei Niederlagen!

Dominik Seebach lieferte mit 554 Holz ein starkes Spiel ab.
 
Mit 554 Holz ließ es Georg Gabriel krachen.

Leicht positives Wochenende für Aichacher Sportkegler.

Frauen 1 holen zwei wichtige Punkte, Frauen 2, Herren 4 und 5 siegen in Neuburg.

Herren 1, 2 und 3 müssen Niederlagen hinnehmen. Dominik Seebach (554), Georg Gabriel (554), Josef Heil (551), Christian Müller (535) und Anita Tartler kegeln stark auf.

Herren: TSV Aichach 1 – ESV Ingolstadt 1 3135 : 3173 (2:6)
Eine Heimniederlage musste die erste Herrenmannschaft gegen die Eisenbahner aus Ingolstadt hinnehmen. Im ersten Durchgang gewann Dominik Seebach mit starken 554 Holz seinen MP, diesen büßte der wenig überzeugende Manfred Kappel (480) wieder ein. Mit 17 Miesen belastet nahmen im Mitteldurchgang, der gut aufgelegte Christian Müller (535) und Ersatzspieler Georg Gabriel (493) das Spiel mit den Kegel und den Gegnern auf. Beide verloren neben ihren Mannschafts-punkten weitere 55 Schlechte ein. Im Schlussdrittel konnten Christian Kosmak (522), der seinen MP abgab und sein Teamkollege Josef Heil, der mit starken 551 Holz, diesen gewann, dem Spiel keine Wendung mehr geben.

Herren: SC Mühlried 3 – TSV Aichach 2 2175 : 2081 (4:2)
Trotz einer starken Mannschaftsleistung konnte die zweite Herrenmannschaft die Derbyniederlage nicht verhindern. Das Startduo mit Georg Gabriel,der sich starke 554 Holz erkegelte, und sich damit seinen MP holte. Diesen büßte sein Teamkollege Franz Gabriel (520) wieder ein. Das Schlusspaar Stephan Geisler (521) der sich den MP holte und Ersatzspieler Kurt Hagl (486) der diesen verlor, fügten den 21 Schlechten weitere 73 Miese hinzu.

Herren: TSV Aichach 3 – KC Karlshuld 3 1832 :1887 (1:5)
Eine bittere Niederlage handelte sich die dritte Herrenmannschaft ein und wartet damit weiter auf den zweiten Saisonsieg. Die Starter Kurt Hagl (454) der seinen MP gewinnen konnte und Ersatzkegler Jürgen Küchler (499) der seinen abgeben musste, gaben dem Schlussduo neun Gute mit auf den Weg. Leider konnten Klaus Maurer (427) und Helmut Schroll (452) an diesem Tag ihren Kontrahenten nichts Gleichwertiges entgegen setzen und büßten daher beide Mannschaftspunkte ein.

Herren: SKC Neuburg 4 – TSV Aichach 4 1764 :1792 (2:4)
Mit einem knappen Sieg in der Tasche kehrte Aichach 4 nach Hause zurück. Die Startformation mit Thomas Zastrow (425),der sich den Mannschaftspunkt holte, und mit Adolf Öchsler sen. (474) der diesen leider verlor, konnten einen Vorsprung von 24 Holz heraus kegeln. Im Schlussdurchgang machten Markus Schwarzenbacher (442) der seinen MP einbüßte und Jürgen Küchler (451) der diesen gewinnen konnte das Spiel noch mal recht spannend, schaukelten aber am Ende der knappen Vorsprung nach Hause.

Herren: SKC Neuburg 5 – TSV Aichach 5 1590 : 1759 (1.5:4,5)
Auch die fünfte Herrenmannschaft kehrte mit einem klaren Auswärtssieg nach Aichach zurück. Die Starter Reinhold Küchler (392) der seinen MP verlor, und Michael Beck (442) der diesen wieder gutmachen konnte, holten 75 Holz auf die Aichacher Habenseite. Raymund Aigner (419) der sich ein Unentschieden erkegelte und Daniel Tuffentsammer, der sich mit guten 506 Zählern seinen MP holte, fügten im Schlussdurchgang weitere 94 Holz dem klaren Aichacher Erfolg hinzu.

Frauen: TSV Aichach 1 – TSV Etting 1 1862 : 1855 (4:2)
Einen unheimlich wichtigen Heimsieg erkegelte sich die Frauenmannschaft im Heimspiel gegen Etting. Im ersten Durchgang konnten Magdalena Küchler (478) und Marie Elschleger (493) neben dem Gewinn der Mannschaftspunkte auch noch einen Vorsprung von 57 Holz erkegeln. Die Schlussspielerinnen Gertraud Huber (461) und Ersatzspielerin Lorena Reh (430) machten das Spiel zum Ende nochmals sehr spannend denn beide verloren ihre Mannschaftspunkte, gaben Holz um Holz ab, konnten aber den knappen Vorsprung nach Hause retten und machten somit den Erfolg perfekt.

Frauen: 1.FKC Neuburg 3 – TSV Aichach 2 1796 : 1862 (1:5)
Die zweite Frauenmannschaft kehrte am späten Sonntagnachmittag mit einem klaren Erfolg in die Paarstadt zurück und machte damit den fünften Sieg in Folge perfekt. Anna Geisler (432) und Gerda Aigner (482) brachten als Starterinnen die Paarstädterinnen mit 2:0 und einem Vorsprung vom 12 Holz in Führung. Im Schlussdurchgang musste die angeschlagene Lorena Reh (433) ihren MP abgeben, dagegen konnte Anita Tartler, mit sehr guten 515 Zählern, diesen wiederum zurückholen. Für das bessere Gesamtergebnis erhielten die Aichacherinnen zwei weitere Mannschaftspunkte gutgeschrieben.

Die nächsten Spiele: Samstag; 10.30 Uhr Herren 5 – TSV Ingolstadt Nord 4, 12.45 Uhr Herren 4 – TSV Etting 3, 13.00 Uhr SKC Neuburg 1 – Herren 1, 15.00 Uhr Herren 2 – SV Eitensheim 2, 16.00 Uhr SC Mühlried Frauen 1 – Frauen 1, 17.15 Uhr Frauen 2 – SV Eitensheim Frauen 2, Sonntag; 9.30 Uhr SKC Schönesberg 1 – Herren 3
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.