KUNSTRAUMSTADT - Metallskulpturten des Kunstverein Aichach im öffentlichen Raum

Die Kunstwerke entstammen den internationalen Bildhauersymposien, die in den Jahren 1992 und 1996 in Kooperation des Kunstkreises Aichach, dem Vorläufer des Kunstvereins, mit der Fa. Meisinger ausgerichtet worden sind. Ein Objekt für die Fa. Meisinger ist 2002 entstanden.
Hannes Meisinger hat die Kunstwerke 2016 in einer Schenkung dem Kunstverein Aichach überlassen.
Kunstverein und Stadt geben den Skulpturen einen Platz im öffentlichen innerstädtischen Raum und machen sie für die Allgemeinheit erlebbar.
Standorte:
SanDepot, Donauwörther Straße 36 : "Entfremdung" von Lars Ulrich Schnackenberg,
SanDepot, Donauwörther Straße 36 : "o.T." von Ralf Eck
SanDepot, Donauwörtherstraße 36 : "Aichacher Trichter" von Alf Setzer
Stadtgarten im südlichen Grünzug Paar, Zugang über
Bahnhofstraße Höhe Paarbrücke : "Schwäbischer Stamm" von Maria Meier
Stadtgarten : "Tor VII°" von Volker Bartsch
Köglturm : "o.T." von Jörg Haberland
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 05.11.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.