25 Jahre Wittelsbacher Museum – Museumsleiter Robert Hurler verabschiedet sich mit Sonderausstellung „Stein Reich“

Das Wittelsbacher Museum feiert 25-jähriges Jubiläum. Seit 25 Jahren beherbergt das Untere Tor das Zweigmuseum der Archäologischen Staatssammlung in München. Und seit 25 Jahren engagiert sich der Geologe Robert Hurler mit viel Herzblut als Museumsleiter für das Wittelsbacher Museum.

Nach einem Vierteljahrhundert verabschiedet sich nun Robert Hurler mit der Sonderausstellung „Stein Reich – 40 Jahre Faszination Geologie“ vom Wittelsbacher Museum. Da er beruflich viel im Ausland unterwegs ist, bleibt kaum mehr Zeit für seine Tätigkeit als Museumsleiter. Deshalb übernimmt Frau Theresia Sulzer nun die Leitung des Wittelsbacher Museums.

Frau Sulzer hat verschiedene museumspädagogische Praktika absolviert und hat einen Studienabschluss mit der Fächerkombination Volkskunde, Bayerische/Schwäbische Landesgeschichte und Alte Geschichte.
Mit viel Engagement hat sie sich bereits in die Museumsleitung eingebracht und möchte das Wittelsbacher Museum wieder mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken, gerade im Rahmen des Wittelsbacher Jahres, das noch bis November 2015 in Aichach gefeiert wird.

Die Ausstellung von Robert Hurler zeigt verschiedenste Gesteinsarten, die der Geologe aus vielen Ländern selbst gesammelt hat.

Noch bis zum 12.04.2015 ist die Ausstellung im Wittelsbacher Museum zu sehen.
Öffnungszeiten: täglich außer montags, 14-16 Uhr, Eintritt ist frei!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 06.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.