Wasserwacht Aichach blickt zurück auf eine ruhige Sasion

Am 07.11.2014 trafen sich über 50 Wasserwachtler im Gasthof Gutmann und folgten damit der Einladung der Vorstandschaft zum diesjährigen Abessen.

Auf eine erfolgreiche und ruhige Saison kann die Wasserwacht Aichach dieses Jahr erneut zurückblicken. Von öffentlichen Auftritten, einem Praxistag für die Aktiven bis hin zum Herbstausflug konnten sich die Aktiven und deren Familien das vergangene Jahr mit einen Bilderrückblick noch einmal verinnerlichen.

Durch den Technischen Leiter Thomas Kammerer wurden zunächst die Neuerungen in den Wachstationen sowie neue Kommunikationswege zwischen den aktiven Mitgliedern vorgestellt. Auch der neue Motor für das Rettungsboot, der vom Erholungsverein Augsburg gesponsert wurde, sowie neue CombiCarrier und Rettungsbretter wurden noch einmal vorgestellt, durch die eine schnellere und sichere Rettung an den Seen gewährleistet werden kann. Renovierungs- und Baumaßnahmen um die Instandhaltung der Stationen in Radersdorf und Mandlach zu gewährleisten, sind für Anfang des nächsten Jahres geplant.

2.818 ehrenamtliche Stunden wurden im Jahr 2014 von den 42 Aktiven gestemmt. Dazu zählen nicht nur die ehrenamtlichen Wachstunden in Radersdorf, Mandlach und im Aichacher Freibad, sondern auch Aus- und Fortbildungen, Schwimmkurse und weitere Öffentlichkeitsarbeiten.
Um immer auf dem neuesten Stand zu seien, wird den Wasserwachtlern jedes Jahr angeboten, das Rettungsschwimmabzeichen zu absolvieren. So konnten auch dieses Jahr 3 Bronzene, 21 Silberne und 3 Goldene Rettungsschwimmabzeichen abgenommen und anlässlich des Abessens in gebührendem Rahmen überreicht werden.

Für 25 Jahre Treue zu unserem Verein wurde der Kamerad und Kassier Thomas Güttinger ausgezeichnet. Für 40 Jahre treue Mitgliedschaft wurden Franz Achter, Theresia Eberl, Gerhard Hamann, Franz Schlosser und Franz Wessner geehrt. Für ein halbes Jahrhundert treue Mitgliedschaft bei der Wasserwacht Aichach konnten Herbert Köppel und Helmut Weiß geehrt werden.
Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Wasserwachtlern für ihr ehrenamtliches Engagement und hofft auch für das nächste Jahr, wiedereine ebenso erfolgreiche und ruhige Wachsaison zu haben.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 06.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.