Langjährige Verkehrshelferin Anna Rieblinger in Schiltberg verabschiedet

Helmut Beck, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht, Hans Peter Port von der Polizei Aichach (rechts) und Bürgermeister Josef Schreier (Zweiter von rechts) dankten Anna Rieblinger und Rita Speckner, ebenso Rektorin Adelheid Konrad (Zweite von links), Elternbeirat, Förderverein, Rupert Held vom Busunternehmen Schwaiger und Pater Markus Szymula.
Schiltberg (hbe)
Zum Ende des Schuljahres ging in Schiltberg Anna Rieblinger nach über 30 Jahren Verkehrshelferdienst "von Bord" und wurde von den Kindern mit Liedern, Bildern, Gedichten und kleinen Präsenten gebührend verabschiedet. Als Busaufsicht und Schülerlotsin sorgte Anna Rieblinger insgesamt mehr als drei Jahrzehnte für Ordnung und für Sicherheit im Umfeld der Schiltberger Schule. Rektorin Adelheid Konrad würdigte die verantwortungsvolle Tätigkeit und Bürgermeister Josef Schreier bedankte sich mit einem Präsent für das große Engagement und für den persönlichen Einsatz über all die Jahre hinweg. Neben dem Elternbeirat und Pater Szymula fand auch Busfahrer Ruppert Held lobende Worte für die heute 80jährige Anna Rieblinger und überreichte einen Mini-Schulbus zur Erinnerung. Dank und Anerkennung für die unzähligen Stunden im Dienst der Verkehrssicherheit zollte auch Helmut Beck in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Aichach-Friedberg. Zusammen mit dem Verkehrserzieher der Polizei, Hans-Peter Port, durfte er namens der Verkehrswacht an Anna Rieblinger mit einer Urkunde und dem Ehrenzeichen im Verkehrshelferdienst auszeichnen. Die Geehrte sorgte immer dafür, dass die Eltern ihre Kinder mit einem guten Gefühl auf den Schulweg gehen lassen konnten, "es war immer jemand da, der die Kinder sicher über die Straße führte", so Helmut Beck. Bei dieser Feierstunde wurde auch Rita Speckner für viele Jahre im Schiltberger Schuldienst gebührend in den Ruhestand verabschiedet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.