Anzeige

Topmodel Karolina Kurková verrät den Preis der Magerkeit

Je dünner, desto besser. So ist das Motto im Modelbusiness. Supermodel Karolina Kurková verrät, wie es in der Modelszene wirklich zugeht und dass der Druck, dünn zu sein, sie beinahe um ihr Mutterglück gebracht hat.

„Das perfekte Model“-Moderatorin Karolina Kurková enthüllt erschreckende Details aus dem Modegeschäft. Die strahlende und glanzvolle Model-Welt ist nicht immer so heil, wie sie vorgibt. Auf der Fashion Week in New York am 9. Februar gab die Tschechin erschütternde Einblicke aus der Modewelt preis.

Als Teenager stieg sie ins Modelgeschäft ein und zierte mit 16 Jahren das Cover der Vogue. Doch trotz ihres schon damaligen Untergewichts wurde sie immer weiter zum abnehmen gedrängt, so Kurková laut Gala.de. Und so nahm das Supermodel in Folge immer mehr ab machte damit ihren Körper kaputt. Schilddrüse und andere Organe funktionierten nicht mehr richtig. „Ich dachte, ich werde verrückt. Ich hatte minütlich Panikattacken und wusste nicht, was passiert“. Die Enthüllung fand im Rahmen einer Gesprächsrunde auf der Fashion Week statt, die das Bewusstsein für den Magerwahn im Modelbusiness stärken will.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.