Anzeige

Goodbye Deutschland: Nina Unrau und André Sicking haben auf Teneriffa zu kämpfen

Nina Unrau und Andre Sicking haben es auf Teneriffa nicht immer leicht (Foto: pixabay.com)

Auch Nina Unrau und André Sicking haben sich dazu entschieden, bei Goodbye Deutschland - die Auswanderer nach Teneriffa auszuwandern. Dort wollen sie nun vor allem ihren Kindern eine Zukunft bieten.

Nina Unrau hat lange gezögert, bis sie sich auf das Abenteuer Teneriffa eingelassen hat. Sie hatte vor allem Bedenken wegen der Finanzen. Letzten Endes ist sie bei Goodbye Deutschland - die Auswanderer gemeinsam mit André Sicking und ihren drei Kindern auf die Kanaren ausgewandert. Nun versuchen die beiden, sich mit diversen Jobs über Wasser zu halten. Nina arbeitet in einem Surfshop, während ihr Liebster Schmuck verkauft und somit für etwas Einkommen sorgt.

Für eine sichere Zukunft

Nun haben Nina Unrau und André Sicking weitere Pläne: Die beiden wollen in die Tourismusbranche einsteigen und mit drei Standbeinen für eine sichere Zukunft auf der Insel sorgen. Doch geht ihr Plan auf, oder müssen sie sich am Ende doch mit dem Gedanken auseinandersetzen, in ihre Heimat zurückzukehren? Das erfahren wir heute Abend ab 20.15 Uhr bei “Goodbye Deutschland - die Auswanderer” auf VOX.

Das könnte dich auch interessieren:

Goodbye Deutschland: Schwerer Schicksalsschlag für Christine und Luggi Stadlmair!

Goodbye Deutschland: Kehrt Anna-Lena Groß Fuerteventura den Rücken?

Goodbye Deutschland: Können Nina und Stefan Reckmann mit Bonbons auf Teneriffa durchstarten?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.