Anzeige

DSDS: Dieter Bohlen ist von Oles Schicksal betroffen

DSDS-Kandidat Ole Jahn leidet an Multipler Sklerose. Sein Schicksal sieht man dem 19-jährigen nicht an. Juror Dieter Bohlen ist tief betroffen, als er im Recall auf den Malediven davon erfährt.

Dass er an einer Erkrankung des Nervensystems leidet, merkt man Deutschland-sucht-den-Superstar-Kandidat Ole nicht an. Er sieht super aus und hat zudem eine sehr gute Stimme. Zunächst wollte Ole seine Krankheit in der RTL-Castingshow verheimlichen, erzählte Dieter Bohlen am Samstagabend jedoch davon.

Dass etwas nicht stimmte, zeigte sich bei Oles Auftritt am Mittwoch beim Recall auf den Malediven. Er wirkte wie blockiert und brachte keinen Ton hervor. Der Pop-Titan sagte nach dem Auftritt auf bild.de: „Ich habe gemerkt, dass mit ihm etwas nicht stimmt“. Später führt er ein persönliches Gespräch mit dem Kandidaten, bei dem Ole dem Jury-Boss von seiner Krankheit berichtet. Bohlen sowie seine Jury-Kollegen Bruce und Natalie, die ebenfalls eingeweiht werden, sind betroffen und versprechen, den 19-Jährigen zu unterstützen, wie bild.de berichtet.

Schon beim nächsten Auftritt am Samstag konnte er voll und ganz zeigen, was in ihm steckt. Mit Kandidat Fabian zeigte Ole mit dem Song „Still“ von Jupiter Jones eine fantastische Show. Ole gibt nicht auf. Trotz Krankheit kämpft er für seinen Traum, Superstar zu werden und beweist der Jury, dass allein der Wille zählt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.