Anzeige

Sophie Scharfensteiner bei Bayerischer Hallenmeisterschaft Siebte

Sophie Scharfensteiner beim Hochsprung
Nach etwas ruhigeren Wochen zu Jahresbeginn nimmt das Wettkampfgeschehen der Leichtathleten nun wieder richtig Fahrt auf. Für die Bayerischen Hallenmeisterschaften der Jugend U16 in München hatte sich Sophie Scharfensteiner mit ihren Vorjahresleistungen im Sprint und Hochsprung qualifiziert. Da die 13-jährige Schülerin in der nächsthöheren Altersklasse W15 anzutreten hatte, stand das Sammeln von Erfahrung im Vordergrund. Im dritten Vorlauf über 60 Meter sprintete sie gute 8,72 Sekunden und wurde Sechste, blieb aber hinter ihrer Vorjahresbestzeit zurück. Besser lief es dagegen im Hochsprungwettbewerb, den siebzehn Springerinnen in Angriff nahmen. Mit toller Sprungtechnik ausgestattet überquerte Sophie alle Höhen bis 1,56 Meter und erreichte höhengleich mit der Fünftplatzierten einen ausgezeichneten siebten Platz.
Bereits eine Woche zuvor vertrat Vanessa Wagner die LG Zusam bei den Südbayerischen Hallenmeisterschaften der Jugend U18. Im schnellsten der vier 60 Meter-Vorläufe belegte die 15-jährige Realschülerin in persönlicher Bestzeit von 8,94 Sekunden den achten Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.