Anzeige

Heute waren die "Weisen aus dem Morgenland" bei mir!

Wie jedes Jahr sind die "Heiligen Drei Könige" in Wertingen unterwegs.
Fünf Gruppen sammeln Haus für Haus und bitten um Spenden, die dieses Jahr für Notleidende behinderte Kinder in Kambodscha verwendet werden, mit der Aktion: "Kinder zeigen Stärke", - "Kmäng kmäng bong-hein kom-lahng", heißt es in der Landessprache Kambodschas (Khmer).
Kaspar, Melchior und Balthasar haben auch bei mir heute Morgen ihr Sprüchlein aufgesagt und mein Haus mit Weihrauch gesegnet und ihr Schriftzeichen über der Haustüre angebracht.
Viele wissen gar nicht, was die Zeichen bedeuten:
20* + C + M + B *11 ! Die drei Kreuze stehen für Caspar, Melchior und Balthasar und C, M, B, bedeutet: Christus Mansionem Benedicat - Christus segne dieses Haus.
Schon jetzt haben sie sich auf den Weg gemacht, um alle Häuser zu schaffen. Es sind die Ministranten der Wertinger Kirchengemeinde, die mit viel Engagement bei dieser eisigen Kälte unterwegs sind. So kalt war es vermutlich in Bethlehem nicht.
In Bayern, Baden Württemberg und in Sachsen Anhalt, ist der Dreikönigstag am 6. Januar ein gesetzlicher Feiertag.
Durch die Aktion der Sternsinger werden Weltweit noch über 2300 andere Projekte vom Kindermissionswerk der katholischen Kirche unterstützt.
Bundesweit kamen im letzten Jahr über 40 Millionen Euro zusammen.
Der verantwortungsvolle Umgang mit den Spendengeldern wird dem Kindermissionswerk jährlich vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen bestätigt.
3
0
6 Kommentare
47.038
Kathrin Zander aus Meitingen | 04.01.2011 | 11:37  
6.321
Hubert R. aus Isernhagen | 04.01.2011 | 13:11  
6.002
Annemarie Dr. Mrosk aus Eckartsberga | 04.01.2011 | 14:25  
50.347
Christl Fischer aus Friedberg | 05.01.2011 | 14:28  
17.273
Wolfgang H. aus Gladenbach | 08.01.2011 | 21:03  
17.941
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 09.01.2011 | 17:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.