Anzeige

Hochseilgarten - wenn in Springe schon mal jemand Visionen äußert... dann werden sie umgehend von einem Vertreter der CDU niedergeschmettert.

Reicht dort die Fantasie nur bis zu tierquälerischen Mastställen und keimschleudernden Biogasanlagen?
Und warum äußert sich Herr Kohlenberg umgehend dazu und nicht die Stadtmanagerin, deren Job es ist?
Sollte nicht sie Visionen für die Stadt entwickeln, oder kreisen die nur um große Fastfoodketten?
Man könnte außnahmsweise unter Einbindung der Bürger die Ideen von Herrn Berg und Herrn Marock weiterverfolgen und prüfen und nicht gleich wieder "schwarz" malen. Z.B. könnte sich eine Investorengruppe mit gemeinsamen Interessen gründen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Deister-Anzeiger | Erschienen am 28.01.2012
2 Kommentare
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.01.2012 | 18:38  
6
Daniela Müller aus Hameln | 31.01.2012 | 10:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.