Anzeige

2018 : Ein Jahr voller Möglichkeiten im Buschblütental...

So zumindestens in Bennigsen auf dem  erweiterten Gelände der Alten Muehle.

Bereits Ende 2017 wurden diverse Aktivitäten für das Neue Jahr  geplant.

Im Januar 2018 gab es einen kleinen Neujahrsempfang im Innen hof des angrenzenden Mühlenhofes. Anschließend begaben sich die Gäste fröhlich gelaunt auf die kleine Bühne der Mühle (KUKMÜB). Eine Plattform für Kleinkunst, wo man individuelles für Besucher darstellen kann.
Bambuselfe Sasaella Pimperlot und die grüne Neune, wohnt im Buschblütental. Eine Geschichte für Kinder und Erwachsene. Die Autorin Ulrike Leinemann/Göttingen wird im Frühjahr mit ihrer Romanfigur, in der Historischen Windmühle zu Bennigsen vorbeischauen und Einblick in ihren Roman der im Buschblütental stattfindet berichten und
" Ja, natürlich erlebt man hier Abenteuer!
Einen ganzen Haufen davon. Sie werden Bambuselfen, Baumgeistern und Wandelwaldfeen begegnen.Oder zumindest einer. Und natürlich Sasaella, Sasaella Pimperlott." (Quelle: Sasaella Pimperlott u. die grüne Neune)
Im April, noch vor dem Eröffnen des Mühlencafe`s, treffen sich die Mühlenbetreiber der umliegenden' Mühlen um die Ecke' in Bennigsen zu einem gemeinsamen Austausch. 
Konstruktiv geht es weiter mit Veranstaltungen der besonderen Reihe: Themenabende und Diskussion. Sonntags Frühstück und Familienfeiern. Seminare und Ausstellungen. Kunst und Kultur, Mühlenbühne, die Plattform für Kleinkunst, zu welcher sich ab sofort angemeldet werden kann. Erholung für mehrere Tage bieten die ruhigen Gästezimmer, neben dem eindrucksvollen Galerieholländer.
Bosseltouren vom Mühlenhof , mit anschließenden Kulinarischen aus dem Holzbackofen von und mit Allrounder Imker Franz Hölzel, von der Bienenhütte Feggendorf.
Zudem bietet er aus wesensgemäßer Bienenhaltung Mühlengarten- Bienenhonig an.  
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.