Anzeige

SG Letter 05 schafft Vertrauen

Tina Rose und Sylvia Seibt wollen Vertrauen schaffen. Bei Ihnen bekommen Hilfesuchende die nötigen Informationen, die sie brauchen!

Vertrauenspersonen neu im Amt


Nach der Einführung des Ehrenkodexes für alle Übungsleiter hat die Sportgemeinschaft Letter 05 nun einen weiteren Schritt in Richtung Prävention gemacht, um Kindern und Jugendlichen noch mehr Schutz zu bieten. Tina Rose und Sylvia Seibt, beide selbst Mütter, haben sich zur Vertrauensperson ausbilden lassen. Sie besuchten zahlreiche Lehrgänge zum Thema Missbrauch vorbeugen, erkennen und handeln und sind nun gewappnet Hilfesuchenden die nötigen Informationen im Bedarfsfall zukommen zu lassen. „Wir hoffen darauf, dass in unserem Verein kein Missbrauch erfolgt, wollen aber Betroffenden die nötige Hilfe zukommen lassen können!“, erklärt Tina Rose ihr Ansinnen und geht sogar noch einen Schritt weiter.

Die Vertrauenspersonen können auch bei häuslicher Gewalt angesprochen werden. Entweder direkt oder auch anonym. Sylvia Seibt und Tina Rose versichern, zuzuhören und können beratend zur Seite stehen.
Wer Kontakt aufnehmen möchte, schickt eine

E-Mail an: vertrauen@sg-letter-05.de

oder nutzt den Briefkasten am Kassenhäuschen der SG Letter 05 im Leinestadion
in Letter.

Die SG Letter hat seit dem 1. Februar ein Imagevideo auf ihrer Homepage unter zu dem sensiblen Thema veröffentlicht.
http://www.sg-letter-05.de/vertrauenspersonen-vorstellungsvideo-13/

Hier wird anschaulich erklärt, was eine Vertrauensperson ist, welche Aufgaben sie hat und wie Interessenten den Kontakt herstellen können.

Die Szenen wurden mit eigenen Sportgruppen nachgestellt und natürlich wurde im Vorfeld über das Thema diskutiert und auch die Eltern wurden mit einbezogen.
Mit der Einführung von Vertrauenspersonen im Verein prescht die SG Letter 05 voraus, bisher hat kein anderer Seelzer Verein eine Vertrauensperson bestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.