Anzeige

SG Letter 05 führt Ehrenkodex ein und übernimmt Vorreiterrolle

Tina Rose und Oliver Boinowitz sind die Vertrauenspersonen der SG Letter 05 und freuen sich auf Ihre neue Aufgabe.
 
Aufklärung ist alles! Die SG lädt alle ihre Übungsleiter und Betreuer zu drei Infoveranstaltungen ein. Zwei wurden bereits angeboten. Die letzte findet kommenden Mittwoch Abend statt.
Seelze: Clubraum der SG Letter 05 |

SG führt Ehrenkodex ein



Ein fairer Umgang miteinander innerhalb des Sports ist für die SG Letter 05 schon lange eine Selbstverständlichkeit. Die SG versteht sich als Breitensportverein und ist auch an der Integration aller interessiert. Über 100 Übungsleiter sind täglich im Einsatz für Seelzes größten Sportverein und übernehmen Verantwortung und Vorbildfunktion für ihr Team, die Mannschaft, ihre ihr anvertrauten Kinder, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren. Und die SG steht zu ihren Mitgliedern und will hier ein Zeichen setzen, dass sie sich klar auch gegen sexualisierte Gewalt im Sport ausspricht und übernimmt hier eine Vorreiterfunktion innerhalb der Region Hannover.

Um dieses auch nach außen zu kommunizieren, führt die SG nun einen Ehrenkodex ein, den alle Übungsleiter/innen und -helfer, Trainer und auch Vorstandsmitglieder unterschreiben sollen.

Zur Umsetzung und Vorstellung des Ehrenkodexes hat die SG drei Informationsabende im Clubheim des Vereins für Ihre Übungsleiter und Betreuer angeboten, damit diese sich im Vorfeld mit der Thematik auseinander setzen können.

„Das Wichtigste ist einmal darüber zu sprechen, über das was für uns als Übungsleiter/in täglich schon selbstverständlich ist“, begann Tina Rose, die als Vertrauensperson zusammen mit Oliver Boinowitz sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt im Sport beschäftigt hat. Zusammen mit Jugendleiterin Heike Brix besuchte das SG Team Lehrgänge, holte im Vorfeld Informationen ein und hat nun auch für alle einen Leitfaden zum Schutz vor Kindeswohlgefährdung entworfen, der ein mögliches Vorgehen im Verdachtsfall beinhaltet. Tina Rose und Oliver Boinowitz stehen künftig auch als Kontaktperson für jeden Vereinsfreund zur Verfügung. Per E-Mail kann man sie unter Vertrauen@SG-Letter-05.de künftig erreichen. Mit der neuen Homepage der SG Letter 05 wird auch ein anonymes Kontaktformular für Betroffene bereitgestellt und ein Kummerkasten wird am Kassenhäuschen der SG demnächst zu finden sein, so dass wirklich jeder seine Sorgen und Nöte bekannt geben kann.

„Das Wichtigste im Verdachtsfall ist Ruhe bewahren, sich austauschen, das behutsame Gespräch mit dem Kind und erst dann im Bedarfsfall handeln“, ermutigt Rose die Teilnehmer der letzten Veranstaltung. Sie appellierte an die Anwesenden: „Bitte bedenkt immer: Keiner von uns ist ein ausgebildeter Therapeut. Deshalb geht besonnen mit dem Thema um, aber schaut nicht weg!“

Mit seiner Präsentation ging Vorstandsmitglied Dirk Platta auf die einzelnen Passagen des Ehrenkodexes ein.

Mit dem Ehrenkodex versprechen die Verantwortlichen, dass sie dem persönlichen Empfinden der anvertrauten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen Vorrang vor ihren eigenen sportlichen Zielen geben. Dass die Persönlichkeit und Würde aller geachtet wird, Diskriminierung verbleiben, die Distanz gewahrt bleibt und die Intimsphäre zu respektieren ist.

Alle Übungsleiter/innen, -helfer, Betreuer, Trainer und Funktionäre werden das Recht der ihnen anvertrauten Schützlinge auf körperliche Unversehrtheit achten und keine Form der Gewalt, sei sie physischer, psychischer oder sexueller Art ausüben.

Sportliche Angebote sollen dem Entwicklungsstand entsprechend ausgerichtet sein und die Rahmenbedingungen für ein optimales Training geschaffen werden. Die Trainer achten auch darauf, dass Regeln der jeweiligen Sportart eingehalten werden und keine Dopingfälle vorkommen. Die SG stellt sich gegen Medikamentenmissbrauch, sowie Leistungsmanipulation.

Jeder einzelne Trainer/Übungsleiter -helfer, Betreuer verpflichtet sich mit seiner Unterschrift auch einzugreifen, wenn innerhalb der SG gegen den Ehrenkodex verstoßen wird. Der Schutz der Kinder und Jugendlichen steht dabei bei der SG Letter 05 immer an erster Stelle.


Bis Mitte September will der Verein ein komplettes Konzept umsetzen, dazu gehören auch Selbstverteidigungskurse für Minderjährige im Frühsommer, sowie ein Referat über die Gefahren des Internets, bei dem vor allem Eltern Wissenswertes erfahren können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.