Anzeige

Nippon Lohnde wieder aktiv: Fitness im Bürgerhaus

Seelze: Bürgerhaus Lohnde |

Nach Monaten Corona-bedingtem Lock Downs startet Nippon Lohnde wieder mit Fitnesstraining.

Mittwochs und freitags zwischen 17:45 Uhr und 19:00 Uhr können bis zu 10 interessierte Mitglieder Übungsleiterin Lina in der Sporthalle des Bürgerhauses Lohnde treffen, um wieder in Schwung zu kommen, Kondition, Beweglichkeit und Koordination zu üben. Die Anmeldung erfolgt bei Lina unter 0176 57850471, um eine Überfüllung der Halle zu vermeiden und das weiter bestehende Abstandsgebot einzuhalten. Diese Einverständniserklärung (auch unter www.nippon-lohnde.de) bitte herunterladen, ausdrucken, ausfüllen, Erziehungsberechtigte unterschreiben lassen und ab damit zu Lina.

Eine erste mut-machende Initiative von Trainer Ralf während der anfänglichen kompletten Sportstättenschließung, die tägliche Fitness-Mitmach-Challenge per WhatsApp Video, fand leider nur überschaubaren Zuspruch. Vermutlich fehlen diesem virtuellen Format einfach Gemeinschaftserlebnis und Gruppendynamik. Trotzdem hat die Challenge bewiesen, dass Nippon Lohnde nicht klein beigibt. Es gab erfreulicherweise bisher auch keine Vereinsaustritte im Jubiläumsjahr. Ob im Herbst die eigentlich geplante 50-Jahr-Feier noch stattfinden kann, hängt vom Verlauf der Pandemie und den erhofften weiteren Lockerungen ab.

Echtes Kampfsporttraining mit direktem Kontakt kann es leider bis zu den Sommerferien nicht geben, da die Auflagen hierfür schlicht zu hoch und unrealistisch sind. Es müssten sich Paare finden, die immer in der selben Konstellation zusammen trainieren, ohne jemals den Partner zu wechseln, am besten noch Partner aus dem selben Haushalt, um jede zusätzliche Infektionsmöglichkeit zu vermeiden. Damit nicht genug, müssten Matten nach jeder Benutzung desinfiziert werden, um das nachfolgende Paar nicht zu gefährden.

Wir hoffen, dass wir nach den Sommerferien wieder auf direktere „Tuchfühlung“ gehen können. Falls die aktuellen Abstandsgebote auch dann noch gelten sollten, ist geplant, dass die Sparten Tae Kwon Do und F.I.S.T., eigentlich in der kleinen Halle der Lebenshilfe Seelze zuhause, auch im Bürgerhaus Lohnde trainieren, um allen Vereinsmitgliedern den Corona-Leibesfüllen-Opferstatus zu ersparen. Bis zu den Ferien lasst uns mit Linas Fitnessprogramm gemeinsam in Bewegung bleiben, kommt dann gut und gesund durch den Sommer und hängt vor allem nicht nur faul auf der Matte ab!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.