Anzeige

Angekickt

Fußball ist cool!
Seelze: Leinestadion D-Platz |

Angekickt wurde in Letter

Über 50 Kinder und Jugendliche kamen dem Aufruf der Sportgemeinschaft (SG) Letter 05 am Mittwoch zum ersten gemeinsamen Training im Freien nach. Auf den C-und D- Plätzen des Vereins am Leinestadion tummelten sich gleich sechs Mannschaften und ihre Betreuer gleichzeitig. Die SG sucht wieder Kickernachwuchs für die kommende Saison, insbesondere G-Junioren, das sind Jungs und Mädchen der Jahrgänge 2006/2007.

Es hatten sich im Vorfeld 16 neue Kinder erkundigt, sechs kamen zum ersten Training und hatten sichtlich viel Spaß.

Gern können noch mehr kommen.


Trainiert wird nun immer montags und mittwochs von 17 Uhr bis 18.30 auf dem C-und D-Platz der SG am Leinestadion. Informationen zum Jugendtraining gibt es von Tuncay Paça unter Telefon 0511-80098383 oder Mobil 0162-2913868.


Betreuer Joe Schersching hatte allerlei Ballspiele für die Minis vorbereitet, schon nach wenigen Minuten konnten die jüngsten Fußballer Stopp-Ball spielen und freuten sich auf die ersten Übungen mit den Ball. Um 18 Uhr, nach bereits einer Stunde Training, verkündete der kleinste Sportler der neuen G-Jugend: „Ich glaube, ich brauch jetzt mal eine Pause“. Die hatten sich die Kinder auch verdient, und schon ging es weiter im Programm.

Mit Begeisterung schossen die Jüngsten auf das große Tor und das Spiel, „Trainer abschießen“. gefiel den Kleinen am meisten. Wer Joe Schersching im vorbei laufen traf, bekam einen Punkt. Das motivierte! „Ich habe schon vier“, freute sich ein kleiner Mann. „In zwei Jahren solltest Du das Spiel nicht mehr spielen; Joe, das könnte dann weh tun!“, witzelte ich.
Denn schon in der E-Jugend haben die Jungen und Mädchen einen tüchtigen Schuss, wie auf den anderen Feldern gut zu erkennen war.

Während die F-Jugend unter Fred Hasselbach die Raumverteidigung übte und nebenbei noch Regelkunde vermittelt bekam, begann die 2. E-Jugend mit Sprint- und Sprungtraining und Koordinationsübungen.

Die erste E-Jugend unter der Leitung von Tuncay Paça spielte den Ball von einer Markierung zur anderen. „Unter Kontrolle bringen und abspielen“, wiederholte Paça und motivierte sein Team möglichst genau das Runde weiterzuleiten.

Um 18 Uhr kam die C-Jugend zum Training und begann mit Aufwärmübungen. Die Eltern konnten sich unterdessen im Bauwagen aufwärmen und heiße Getränke bekommen. „Seid ihr jedes Training hier?“, fragte ich die Damen hinter dem Tresen, als ich mir an dem heißen Kaffeebecher die klammen Finger wärmte. „Ja, beim Training und auch beim Spiel! Für Kost und Logie ist gesorgt!“, bekam ich zur Antwort.

Das nenne ich Engagement! Vielen Dank an die Fußballabteilung, ein tolles Team.
1
1
3 2
1 1
1 1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 11.04.2013
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
8
Melli Schuulz aus Seelze | 04.04.2013 | 14:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.