Anzeige

Neustadt a Rbge | Dilemma im Schlossgarten: Turm oder Mauer?

Schloss Landestrost [Neustadt a Rbge]
Im Amtsgarten geht die Diskusion in eine weitere Runde. Hier heißt es, Geschichte gegen Mytos. Turmfundament gegen eingemauertes Kind. Ich habe über die Sachlange schon berichtet. Auch habe ich über Jahre hinweg die Sache mit der Kamera begleitet. Siehe auch: myheimat.de Artikel 2

In der LeineZeitung schreibt Reporter Götze dazu:
'Konzept für die Fundsteile in Arbeit' - NEUSTADT. Was soll mit der Fundstelle des alten Turms im Amtsgarten am Schloss Landestrost geschehen? Henry Gathmann, Geschäftsführer der Stiftung Kulturregion, berichtet, dass die Experten noch uneins seien, wie sie in Zukunft aussehen soll. Ende April waren Arbeiter bei der Sanierung der Mauer auf Reste eines Turms gestoßen, der wahrscheinlich aus dem 16. Jahrhundert stammt.
"Der Vorstand der Stiftung will auf jeden Fall, dass der Turm sichtbar bleibt", sagt Gathmann. Anderen sei es wichtiger, die Mauer wieder aufzubauen, die den Turm lange Zeit verborgen hatte. Die Mauer spielt in der Stadtgeschichte eine wichtige Rolle: Der Legende nach war einst ein Kind dort lebend eingemauert worden.
Die Stiftung hatte auch erwogen, die Mauer wieder aufzubauen und den Turm durch eine Glasplatte im Boden sichtbar zu machen. "Es sieht aber so aus, als ob um das dafür das Geld fehlt", sagt Gathmann. Das Braunschweiger Architekturbüro Kleineberg + Pohl soll jetzt ein Konzept erarbeiten, um das Dilemma zu lösen.

Ich frage dagegen: Soll die das alte Fundament des Turmes sichtbar erhalten bleiben oder muß man unbedingt an einer so grausamen Geschichte, wie die mit dem eingemauertem Kind festhalten? Ich bin ja mal gespannt wie sich die Gelerten äußern. Oder liegt es wieder am Geld, daß eine solches Schätzchen nicht gebührend erhalten werden kann...
1
1 1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
8.545
Dieter Goldmann aus Seelze | 28.06.2009 | 22:25  
188
Andrea Grams aus Neustadt am Rübenberge | 28.06.2009 | 23:05  
1.286
Helmut W. Fanck aus Hannover-Mitte | 28.06.2009 | 23:55  
1.306
Monika Orth aus Garbsen | 29.06.2009 | 08:02  
4.132
Detlef Paatzsch aus Neustadt am Rübenberge | 29.06.2009 | 11:03  
6.516
Thorsten Wrona aus Neustadt am Rübenberge | 30.06.2009 | 00:17  

Der freigelegte Turm am Schloss Landestrost - zieht jetzt schon magisch die Besuchergruppen an - muß erhalten bleiben !

25
Lena Schumacher aus Neustadt am Rübenberge | 01.07.2009 | 10:34  
10
Heiko Buchholz aus Garbsen | 03.07.2009 | 22:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.