Anzeige

Besondere Heimatgefühle löst die neue Ausstellung aus!

Seelze OT Letter: Heimatmuseum Seelze | 100 Jahre kath. Kirche in Seelze – das Thema der aktuellen Ausstellung des Heimatmuseum Seelze. Dieses Thema interessiert ganz offensichtlich weit über die Stadtgrenzen von Seelze hinaus. Bei der Eröffnungsfeier war das Museum so voll, dass einige Gäste vor der Tür standen und das nicht, weil endlich die Sonne schien.

Nachdem der Vorsitzende des Museumsvereins Knut Werner die Gäste begrüßt hatte und der Bürgermeister Detlef Schallhorn und Pfarrer Norbert Mauerhof die Bedeutung für Seelze und die Kirchengemeinde gewürdigt hatte, ging es in die Geschichte. Rund 100 Jahre der Entwicklung der kath. Kirche im Bistum Hildesheim rauschten in 23 Minuten an den sehr interessierten ZuhörerInnen vorbei.

Der Direktor des Archivs des Bistums Hildesheim Dr. Thomas Scharf-Wrede schaffte dieses Kunsststück. Dabei hatte die Geschichte schon manchen Purzelbaum parat. Hier nur ein Beispiel: Vor rd. 100 Jahren begann ein aktiver Kirchenbau für viele Kirchen im Bistum mit dem Argument, dass man mit kleinen Einheiten, kleinen Gemeinden näher an die Gläubigen heran rücken wollte. Welch Entwicklung…. .

Die Ausstellung wurde von allen Fachleuten in ihrer Qualität hoch gelobt und trotz der Enge ließen es sich viele Besucher nicht nehmen, wenigstens einen kurzen Rundgang durch die Ausstellung zu machen. Natürlich waren viele begeistert, die sich auf den zahlreichen Fotos wieder fanden. Sowohl Pfarrer Mauerhof als auch Knut Werner hatten dazu aufgerufen, auch jetzt noch Fotos aus der älteren oder jüngeren Geschichte noch einzureichen, damit sie noch in die Ausstellung aufgenommen werden können.

Die zahlreichen Bildtafeln, die die Geschichte der Kirche erzählen, die unterschiedlichen Exponate, die selbst Geschichten erzählen …….

Beim Herausgehen hörte man immer wieder: Das muss ich mir unbedingt noch einmal in Ruhe ansehen.

Zum Glück kann man das ja an jedem Sonntag. Näheres: http://heimatmuseum-seelze.de/
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.