Anzeige

Alles Theater - die gesamte Weihnachtsgeschichte..

Seelze: St.Barbara-Kirche | Dieses Stück ist am 12.12.2012 in der St.Barbara-Kirche in Seelze-Harenberg als Gastspiel aus Erfurt zu sehen.


Ein Kaffee - Gespräch mit Annette Seibt.

Der Weihnachtsmarkt in Erfurt war Anlass einer Fahrt in diese Stadt. Gelegenheit für Knut Werner vom Kirchenvorstand der Barbara-Kirchengemeinde, sich mit Annette Seibt - Künstlername Frau Seibt - zu treffen.

Frau Seibt, wie ist die Weihnachtsgeschichte entstanden, die Sie uns mit nach Harenberg bringen?

Ich war zu Besuch in der Michaelis-Kirche in Erfurt und dieser Kirchenraum sprach mich so an, dass ich anfragte, ob ich hier die gesamte Weihnachtsgeschichte spielen dürfte. Man fragte nach, wie ich mir das vorstellen würde und als ich davon sprach, sie nur mit 3 Personen aufführen zu wollen, war man so neugierig, dass ich die Erlaubnis bekam. Und so wurde der Name " Die gesamte Weihnachtsgeschichte" Programm.

Frau Seibt, wann war das?

Das ist nun schon 5 Jahre her.

Frau Seibt, wie viele Menschen haben ihre Weihnachtsgeschichte schon gesehen?

Lassen Sie mich rechnen. Es waren ca 7500 Besucher in der Vorstellungen. Aber es gibt Besucher, für die diese Veranstaltung schon Kult ist und die jedes Jahr wieder kommen. Einige haben sich schon jetzt- wir spielen vor Weihnachten noch einige Male in der Michaelis-Kirche – zusichern lassen, dass sie auch nächstes Jahr wieder kommen können. Ich habe Termine reserviert.


Frau Seibt, wer sieht sich das Stück an?

Von der Schulklasse, über Priesterseminare, von Kindergärten bis zu Betriebsausflügen. Es ist in Erfurt in der immer vollen Kirche alles dabei. Am stimmungsvollsten entwickelte sich einmal eine Vorstellung, bei der auf der einen Seite der Kirche Bauarbeiter und auf der anderen Seite Schwesternschülerinnen saßen. Viele von ihnen sah ich in der jährlichen „Wiederholer-Veranstaltung“ am 27.12. wieder.

Frau Seibt, seit wann sind sie mit Stücken selbst auf dem Markt?

2005 habe ich das erste Stück als Frau Seibt gespielt. Es ging um die Heilige Anna. Das Stück ist noch immer im Programm. Und die Recherche war so umfangreich, dass daraus auch noch ein weiteres Lutherstück geworden ist. Das Projekt läuft im Augustiner-Kloster. Und im Sommer bin ich auf der Burg.

Frau Seibt, was erwartet uns in Harenberg?

Die Weihnachtsgeschichte von 3 Personen gespielt, lustig, ernst, nicht nur zum Zuschauen! Mitsingen ist absolut gewollt. Der Verein zur Bewahlung und Erhaltung der rechten weihnachtlichen Stimmung e.V. freut sich mit mir schon schon sehr auf die kleine Kirche in Harenberg – bis dann!


Frau Seibt begegnete Knut Werner an diesem Tag noch einmal wieder. Am Fuße der Burg spielte sie auf lustig-interessante Art die Geschichte und Entwicklung des Haselnuss-Schnapses über viele Jahrhunderte. Frau Seibt, eine vielschichtige, mutige Schauspielerin mit überraschenden Ideen und Humor ohne Oberflächlichkeit. Freuen wir uns auf sie am 12.12.2012!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.