Anzeige

Besichtigung der Alten Malzfabrik in Schwabmünchen am "Tag des offenen Denkmals"

Gesamtansicht der Malzfabrik von Südosten
Das aus drei Flügeln bestehende Gebäude der alten Malzfabrik wurde von 1865 bis 1880 erbaut.
Die symmetrische einstige Wohnanlage aus Wohngebäude und seitlichen Wirtschaftsflügeln fällt durch ihre Größe und ihre Bauweise auf.
Erwähnenswert sich die Stichbögenöffnungen und die Sichtziegel.

Im nördlichen Flügel befanden sich das Wohnhaus und die Verwaltung.
Das Treppenhaus, die Fenster und Türen sind noch im Originalzustand erhalten. Auch die Holz-Deckenkonstruktionen im Dachgeschoß sind in einem guten Erhaltungszustand. Bewohnt war das Dachgeschoß die letzten Jahrzehnte nur von Wespen, wovon die zahlreichen Nester zeugen.

Im östlichen Teil war früher die Mälzerei untergebracht.

Bis hinauf in den Trockenturm konnten die Relikte aus vergangenen Zeiten bestaunt und fotografisch festgehalten werden!

Das Gebäude aus Backsteinen steht schon mehrere Jahrzehnte leer und soll nun aufwendig saniert und restauriert werden!

(Alle Bilder: Copyright by Manuel Presnitz)
4
4
3
3
3
3
3
2 3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
26.433
Katja W. aus Langenhagen | 14.10.2019 | 23:05  
13.904
Nicole Käse aus Wunstorf | 15.10.2019 | 16:15  
3.673
Wolfgang Schulte aus Hagen | 22.10.2019 | 16:01  
26.568
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 22.10.2019 | 19:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.