Anzeige

Es begab sich aber zu der Zeit,

dass ein Gebot vom Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde . . .

Sternsingen in Nördlingen . . . Vater, Mutter und Kind, Oma und Opa, Tante und Onkel, buchstäblich ganz Nördlingen und viele Gäste aus nah und fern waren unterwegs zum Sternsingen in der Kirche St. Georg in Nördlingen. Dicht gedrängt saßen und standen die Menschen und lauschten den Stimmen der Chöre - Kantorei, Kinderchor, Gospel - und Posaunenchor, alle waren dabei . . .

Kerzen und Lampions in den Händen der kleinen und großen Sängerinnen und Sänger leuchteten und strahlten. Der brennende Weihnachtsbaum gab dem vorweihnachtlichen Konzert eine zauberhafte und heimelige Stimmung.

Seit über 40 Jahren feiern wir Nördlinger in unserem "Dom" dieses besondere vorweihnachtliche Fest. Alte und neue, adventliche und weihnachtliche Lieder werden gesungen und musiziert.

Der besondere Höhepunkt an diesem Abend war das traditionelle Quempas-Singen. Kinder wanderten singend mit Lampions durch die Kirche und die Gemeinde stimmte immer wieder jubelnd ein.

Durch den ganzen Abend zog sich die mit zarten Worten eindrucksvoll erzählte Weihnachtsgeschichte . . . " es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde " . . .

Wer kennt sie nicht diese Weihnachtsbotschaft aus dem Lukas Evangelium. Auswendig durften / mussten wir sie in unserer Kindheit lernen und oftmals mit verteilten Rollen sprechen, spielen und feiern.

Und der Engel sprach zu ihnen: " fürchtet euch nicht! siehe ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird, denn euch ist heute der Heiland geboren " . . .
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.