Anzeige

Auf Bücherschatzsuche mit "Schwaben erlesen!"

Schwaben erlesen - Württemberg für Literaturfreunde und Bibliophile
Der Nördlinger Autor Bernhard Hampp hat mit "Schwaben erlesen!" nun einen bebilderten Reiseführer für alle, die Bücher lieben, verfasst. Das Buch mit dem Untertitel "Württemberg für Literaturfreunde und Bibliophile" ist jetzt im Gmeiner Verlag, Messkirch, erschienen und überall im Buchhandel erhältlich.

"Eine Reise zu Bücherorten, Bücherorten und Bücherschätzen", nennt Bernhard Hampp sein Buch, einen Prachtband mit Texten und fast 100 Fotografien, die fast ausschließlich vom Autor selbst aufgenommen wurden. Vorgestellt sind sehenswerte Orte in Württemberg, die das Herz von Bücherfreunden höher schlagen lassen: Prachtvolle Bibliotheken, urige Antiquariate, Dichter-Gedenkstätten, Buchläden, Büchermärkte, Museen und vieles mehr. Immer steht das Buch im Vordergrund.

So geht es auf die Spuren von Schriftstellern wie Friedrich Schiller, Hermann Hesse und Sophie la Roche, aber auch Gelehrten wie Albert Einstein, Ferdinand von Zeppelin und Johannes Kepler. Eine Synagoge, in der geheimnisvolle Schriften auftauchten ist ebenso zu sehen wie der sagenumwobene Arbeitsplatz eines Buchfälschers und ein begehbares Buch.

Es geht durch ganz Württemberg, nach Stuttgart, Heilbronn und Ulm, aber auch nach Wangen, Aalen und Weinstadt. 55 Buch-Orte stellt Bernhard Hampp in Wort und Bild vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.