Goslar: Politik

1 Bild

Axel Bender, ehemals Osteroder, zum Vorsitzenden des CDU-Stadtverbands Goslar mit Superwahlergebnis wiedergewählt

Winfried Kippenberg
Winfried Kippenberg | Goslar | am 17.05.2019 | 42 mal gelesen

Goslar: Lindenhof | Goslar (kip) Über 128 Mitglieder folgten der Einladung zur Versammlung des CDU-Stadtverbands Goslar in den Lindenhof. In seinem umfassenden Jahresbericht als CDU-Stadtverbandsvorsitzender warnt Hotelier und Kommunalpolitiker aus Hahnenklee Axel Bender vor der Zerstörung der bildungspolitischen Infrastruktur und deren Folgen. Höhepunkt dieser Versammlung war die satzungsmäßige Wahl des CDU-Stadtverbandsvorsitzenden. Die...

1 Bild

Machtpräsentation vor der Kaiserpfalz in Goslar

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Goslar | am 16.04.2012 | 372 mal gelesen

Goslar: Kaiserpfalz | Schnappschuss

4 Bilder

Umfangreiche Sanierung des Goslarer Rathauses

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Goslar | am 14.04.2012 | 348 mal gelesen

Goslar: Marktplatz | Die Rathaussanierung, die im September 2011 begann, werde sich über vier bis fünf Jahre hinziehen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Es gehe ausschließlich darum, die historische Bausubstanz in Abstimmung mit der Denkmalpflege zu retten. Die Sanierungsmaßnahmen erfolgen in mehreren Schritten, um die Standsicherheit des Rathausgebäudes nicht zu gefährden. Für entsprechende Untersuchungen mussten sogar...

6 Bilder

Der Bahnhof Goslar als ein "Tor zum Harz" 3

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Goslar | am 18.07.2011 | 1023 mal gelesen

Goslar: Bahnhof | In Goslar befindet sich der Bahnhof, dessen Sanierung 2007 abgeschlossen wurde, in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums. Die Bahnstrecken, die wichtigsten führen von Halle nach Hannover und von Braunschweig nach Kreiensen, verlaufen durch das Stadtgebiet. Der Goslarer Bahnhof am Nordrand des Mittelgebirges gilt als ein „Tor zum Harz“.

6 Bilder

Sagenhaft: Der Goslarer Marktbrunnen

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Goslar | am 15.07.2011 | 852 mal gelesen

Goslar: Marktplatz | Im Zentrum des Marktplatzes steht seit 1834 der „Marktbecher“, eine Brunnenanlage mit zwei Bronzeschalen, die durch den Reichsadler als Zeichen einstiger Reichsfreihet bekrönt wird. - Diese kunstvolle, hochwertige Gestaltung der beiden übereinander angeordneten Schalen könne keineswegs ein Werk der Menschen sein, hieß es einstmals, zumal das obere Becken auch noch von zahlreichen Ungeheuern getragen werde. Das müsse eine...

1 Bild

Ausstellungskatalog: Erntedank und „Blut und Boden" - Bückeburg/Hameln und Goslar 1

Winfried Kippenberg
Winfried Kippenberg | Bad Grund (Harz) | am 05.01.2010 | 1562 mal gelesen

Goslar: Goslarer Museum | Goslar ein/kip) Pünktlich zum neuen Jahr legt der Verein Spurensuche Harzregion e.V. den Ausstellungskatalog „Erntedank und „Blut und Boden“ – Bückeberg/Hameln und Goslar 1933 bis 1938 – NS-Rassekult und die Widerrede von Kirchengemeinden“ vor. Der Bückeberg bei Hameln und die spätere Reichsbauernstadt Goslar gehörten seit den ersten Erntedankfeiern der NS-Diktatur im Oktober 1933 zu den zentralen Orten der Inszenierung...