Anzeige

"The Walking Dead" Staffel 5: Wird Rick Grimes nachlässig? (SPOILER)

Andrew Lincoln hat mit Rick Grimes die Hauptrolle in der Zombie-Serie "The Walking Dead" ergattert. (Foto: titi-, flickr, CC BY-SA 2.0)

Die neuste Folge von der Zombie-Serie „The Walking Dead“ sorgt noch immer für Gesprächsstoff unter den Fans. Akribisch wird Szene für Szene zerlegt. Dabei sind manche Stimmen unter den Zuschauern besonders kritisch, vor allem was die krasse Racheaktion an Bob Stookey betrifft. Hätte Rick Grimes das verhindern können? (Vorsicht: Spoiler!)

Mit reichlich Glück ist die Gruppe von Überlebenden um Rick Grimes (Andrew Lincoln) in „The Walking Dead“ Terminus entkommen. Sie konnten sich aus dem Griff der Kannibalen befreien und das Weite suchen. Doch die Erfahrung hat Rick verändert und ihn noch misstrauischer gegenüber Fremden gemacht, was sich beim Aufeinandertreffen mit Father Gabriel (Seth Gilliam) zeigt. Trotz dieser Vorsicht, mangelt es ihnen zu einem ganz anderen Zeitpunkt an Sicherheitsvorkehrungen: als sie sich in der Kirche befinden, achtet niemand darauf, was draußen vor sich geht. Damit entgeht ihnen auch, dass Gareth (Andrew J. West) und die Kannibalen ihnen dicht auf den Fersen sind. Fans müssen sich nur an frühere Momente erinnern, beispielsweise, als die Gruppe auf Hershels Farm untergebracht war. Dort, wo es wesentlich sicherer war, als in einer Kirche in einem Wald, gab es ständig jemanden, der Wache schob und die Umgebung im Auge behielt.

Wo sind die Wachen?

Nur wenige Szenen vorher bläute Rick seinem Sohn Carl (Chandler Riggs) mit Nachdruck ein, dass er keinesfalls sicher ist – dabei kümmerte sich die Gruppe in diesem Part der Folge „Strangers“ selbst eher weniger um Sicherheit. Kein Mitglied der Überlebenden schiebt vor der Kirche Wache oder behält die umliegenden Wälder im Auge. Vielleicht können ihnen umherstreuende Zombies nichts antun, aber Menschen – in dem Fall die Terminus-Bewohner – können noch immer zur Gefahr werden. Zusätzlich zur fehlenden Wache zieht das Licht in der Kirche von außen natürlich Blicke von Umherstreifenden auf sich. Das dürfte wohl auch Gareth gesehen haben, der zusammen mit seiner Gruppe schließlich den umherstreifenden Bob Stookey überfiel und an ihm Rache nahm, indem sie sein Bein am Lagerfeuer verspeisten. Denkt ihr, die Gruppe wird trotz der Erfahrung in Terminus langsam nachlässig und bringt sich dadurch noch mehr in Gefahr?

Das wird dich auch interessieren:

"The Walking Dead" Staffel 5 Folge 2: Wird Tyreese zur Gefahr für die Gruppe?
"The Walking Dead" Staffel 5: Welches Geheimnis hat Father Gabriel?
"The Walking Dead" Staffel 5: Ist Bob ein Maulwurf?
"The Walking Dead" S05E02: Gareth rächt sich mit Kannibalen-Aktion an Ricks Gruppe
Wie und wo kann ich die neue Folge von "The Walking Dead" Staffel 5 sehen?
"The Walking Dead" Staffel 5 Folge 2: (SPOILER) ist noch am Leben!
1
0
3 Kommentare
6
Marion Cotton aus Starnberg | 22.10.2014 | 18:52  
7
Michael Wagner aus München | 23.10.2014 | 11:35  
2.000
Franziska Müller aus Hamburg | 23.10.2014 | 16:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.