Anzeige

So cool: Macht Jennifer Lawrence gemeinsame Sache mit Quentin Tarantino?

Sieht man Jennifer Lawrence demnächst in einem echten Tarantino? (Foto: JenniferLawrenceFilms, flickr CC BY SA 2.0)

Es soll einer seiner letzten Filme werden. Quentin Tarantino und Jennifer Lawrence stehen vielleicht schon bald zusammen am Set. Die blonde Schauspielerin ist die heiße Favoritin für ein neues Projekt des Kultfilmemachers.

Dass Meisterregisseur Quentin Tarantino seinen nächsten Film über die schrecklichen Manson-Morde im Jahr 1969 drehen möchte ist in Hollywood schon lange kein Geheimnis mehr. Im Moment sei er angeblich schon so gut wie am Ende des Drehbuchs angelangt. Der Film soll einer seiner zwei letzten Arbeiten für das Kino werden. Für die Besetzung wurde schon eine Reihe bekannter Namen genannt. Zum einen soll der 54-jährige Interesse haben ein weiteres Mal nach “Inglourious Basterds” mit Brad Pitt zusammenzuarbeiten. Zum Anderen seien auch “The Wolf of Wallstreet”-Darstellerin Margot Robbie und “Hunger Games”-Star Jennifer Lawrence angefragt worden.

Darum sollte sie das Angebot unbedingt annehmen!

Jennifer Lawrence ist in letzter Zeit vor allem mit ihren Rollen bei “Die Tribute von Panem” und “X-Men” bekannt geworden. Bisheriger Höhepunkt ihrer Karriere war die Oscar-Verleihung von 2016. Damals erhielt sie die begehrte Trophäe für ihre Leistung als beste Hauptdarstellerin in dem Film “Joey”. Eine Zusammenarbeit mit dem Kultmeister des Kinos Quentin Tarantino wäre da ein Schritt in die richtige Richtung. Der Regisseur prägte mit seinen Filmen “Pulp Fiction” und “Kill Bill” die Kinolandschaft nachhaltig. Viele Nachwuchsfilmemacher nennen den zweifachen Oscar-Preisträger als eines ihrer größten Vorbilder.

Das könnte dich auch interessieren:

Ist Jennifer Lawrence keine gute Schauspielerin?

So steht es wirklich um die Freundschaft von Jennifer Lawrence und Amy Schumer!

Geheimnis enthüllt: So hält sich Jennifer Lawrence fit!

DAS ist der Traummann von Jennifer Lawrence!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.