Anzeige

Schönes Wetter beim 33. Neustadt-Treffen

Bei dem warmen Wetter tut eine Abkühlung im Pool gut.
Neustadt (Hessen): Bürgerpark Neustadt | Das 33. Neustadt-Treffen wurde am 11. September 2011 gegen 15 Uhr etwas abrupt durch ein Gewitter beendet. Vorher jedoch gab es keinen Grund, sich übers Wetter zu beschweren. Warme Temparaturen sorgten dafür, dass man sich auch am Abend noch gemütlich an einem der Verpflegungsstände im Freien niederlassen konnte. An manchem Stand wurde es abends dank Beleuchtung durch Fackeln, eine leuchtende Plastikpalme oder auch Laserstrahler, die bunte Punkte auf den Rasen und die Bäume warfen, besonders stimmungsvoll.
Am 10.9. gab es abends außerdem ein Feuerwerk, welches viele Besucher vom Rande des Ententeichs aus betrachteten. Der Abschussort am Stadtrand war jedoch schon etwas zu weit entfernt, so dass das Feuerwerk nicht mehr ganz so imposant wirkte. Außerdem waren die Abstände zwischen den hochgeschossenen Raketen so groß, dass sich eine Besucherin schon fragte, ob dies eine Einzelpräsentation sein solle.

Besonders wichtig war das Wetter auch für das Straßenmalerfestival. Das Malen von Kreidekunstwerken auf der Straße ist nur bei trockenem Wetter möglich. Zum Glück konnten viele Maler ihre Kunstwerke fertigstellen, bevor es am Sonntagnachmittag erst feucht und später richtig nass wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.