Anzeige

Theatersaison 2013/2014 - Die Stadthalle Neusäß hat wieder viel zu bieten

"Der Rosenkrieg"
2013 steht im Zeichen des 25jährigen Jubiläums. 1988 wurde Neusäß zur Stadt erhoben und die Stadthalle eröffnet. Im Jubiläumsjahr bedanken wir uns auch bei den Abonnenten für ihre Treue. In jeder Abo-Reihe, im Musik-, im ernsten (Abo E) und im unterhaltenden Abo(U) gibt es ein besonderes „Zuckerl“.

Das Musikabo startet mit einem süßen Traum aus „Chocolat“, mit dem Salzburger Schokoladenzauber, einer einzigartigen Mischung aus Kultur und Kulinarik. Das renommierte Amadeus Consort aus Salzburg spielt beliebte Melodien von Mozart und Zeitgenossen in wunderschönen historischen Roben, dazu bietet der Münchner Edel-Chocolatier Nick Graf Stolberg Wissenswertes zum Thema Schokolade, aber auch Kostproben seiner Creationen. TV-Moderator Wolfgang Binder wartet mit Literatur zum Thema auf. Dazwischen wird ein edles, dreigängiges Schokoladenmenue kredenzt. Eine Veranstaltung zum Dahinschmelzen.

Zum Jahresausklang bringt das berühmte Glenn Miller Orchestra den Saal zum Swingen. Zum Abschluss des Musik-Abos erteilt Katja Ebstein in einer One-Woman-Show als Nonne Robert Anne dem Publikum eine turbulente, fetzige Unterweisung in Sachen Musical mit bekannten Songs aus den Non(n)sens-Musicals.

Auch das Abo-E setzt mit einem Schmankerl ein. Der beliebte und gefragte TV-Darsteller Friedrich von Thun liest das berühmteste Kapitel „Weihnachten bei den Buddenbrooks“, aus Thomas Manns nobelpreisgekröntem Roman, begleitet am Flügel von einem südafrikanischen Pianisten. Eines der schönsten Stücke Brechts, „Der kaukasischer Kreidekreis“ mit dem Vollblutschauspieler Peter Bause verspricht die nächste Sternstunde im Abo-E zu werden, gefolgt von dem inzwischen 7. Stück des Erfolgsautors E.E.Schmitt in Neusäß. Das Zusammentreffen einer Beethovenliebhaberin und eines HipHop-Fans liefert Dynamik und Zündstoff für einen hochinteressanten und zugleich amüsanten Theaterabend, das Markenzeichen des Autors E.E.Schmitt.

Zur Eröffnung der Hallen- und Theatersaison setzt das Abo-U mit einem prominent brisanten Paukenschlag ein. Das Ex-Vollweib Christine Neubauer bietet ein Solo mit dem Titel „und immer lockt das Weib“, mit Texten von Polgar und Tucholsky, Anekdoten, Filmausschnitten und Gesangseinlagen. Darauf folgt der Rosenkrieg in einer Fassung der Landesbühne Rheinland-Pfalz mit dem umwerfenden Schauspieler Martin Semmelrogge als Erfolgsgaranten. Den krönenden Abschluss liefert ein „Best of Loriot“ zu dessen 90. Geburtstag, mit dem herrlich skurrilen, zu Loriot passenden Hans Peter Korff. Vergnügen auf der ganzen Linie mit prominenten Stücken und berühmten Besetzungen.

Appetit bekommen auf unsere Abos, ob ernstes, unterhaltendes oder musikalisches? Dann melden Sie sich einfach bei uns unter: Tel. 4606-145, Fax: 4606-143, E-Mail: kulturbue-ro@neusaess.de.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 06.04.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.