Anzeige

Brandopfer in Neusäß: Wenig Spuren für Ursache

Nach dem Brand eines Einfamilienhauses in Neusäß letzte Woche sind immer noch keine Ursachen für die Brandentstehung geklärt, da durch den bei dem Rettungs-Einsatz verwendeten Bagger sehr viele Spuren zerstört wurden. Der Gesamtschaden wird auf rund 200 000 Euro geschätzt. Das Todesopfer ist vermutlich die 76-jährige Bewohnerin, doch das wird erst nach einer DNA-Analyse zu 100% geklärt sein. Bürgermeister Durz war nach diesem Vorfall bestürzt, doch war auch positiv überrascht, dass die Hilfskräfte von der Nachbarschaft des Brandhauses unterstützt wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.