Anzeige

Das unbekannte Steinbild

Naumburg (Saale): Museum |

Nun wollen wir es aber einmal genau wissen, was es mit der rätselhaften Steinfigur auf sich hat.

Natürlich kann die Bildhauerarbeit, die im Garten der Stadtverwaltung ruht, eigentlich kein Naumburger Bürger kennen. Auskunft hierzu gab mir Frau Sieglinde Roloff, seit Jahren engagierte Naumburger Bürgerin in Sachen Kultur und Museumsarbeit.
Begonnen hatte alles 1988 mit einem vom damaligen Ministerium für Kultur initiierten Pleinair „Lyrik im Park“ mit 6 Bildhauern in Naumburg. Pleinair bedeutet „unter freiem Himmel“, also in der Öffentlichkeit zu arbeiten. Ein Ziel war es, die sonst eigenständigen Künstler zusammen zu bringen. Damals noch als bilateral bezeichnet, da jeweils 3 Künstler aus der DDR und UDSSR teilnahmen. Die daraus entstandenen Figuren befinden sich im Bürgerpark. 1990 – Zeit im Umbruch – das 2. Internationales Pleinair in unserer Stadt. Diesmal auch mit Bildhauern aus der Bundesrepublik und der Slowakei. Von diesem stammt auch das gesuchte Objekt. Das wohl bekannteste Ergebnis dieses Symposiums ist von Stefanie Weskott aus Aachen-Herzogenrath: Junge Frau mit Koffer, besser bekannt als "Die Reisende" vor dem Hauptbahnhof. Auch steht noch eine Skulptur im Bürgergarten und in Bad Kösen. Von unserem Steinbild im Museumsgarten konnte mir aber Frau Roloff leider auch nicht den Künstler und dessen Hintergrund für diese Figur nennen, nur das es den Weg an die Öffentlichkeit nicht gefunden hat. Ideen hatte man schon, der Skulptur einen Platz außerhalb des Museumsgarten zu geben. Aber die Ausführungen scheiterten meist an der Umsetzung sowie dem finanziellen Rahmen. Die Pleinairs wurden weitergeführt, fanden unter anderem 1992 in Bad Kösen, 1994 in Zerbst statt. Vielleicht findet unsere unbekannte Skulptur ja eines Tages einen Standort in unserer Stadt und alle Welt kann sie hier betrachten.

Nachtrag: ich habe die Liste der Teilnehmer gefunden:

"2. Internationales Bildhauerpleinair" 1990

Stefanie Weskott, aus Aachen-Herzogenrat: Junge Frau mit Koffer
Igor Koslow, aus Moskau: Grablegung (Pieta)
Viktor N. Koroljow, aus Moskau: Der Weg
Tibor Szilagulyi, aus Nowa Zamky/Slowakei: Der Schrei
Peter Fiedler, aus Naumburg: Kreuzblume als diabolisches Zeichen
Frank Hüller, aus Halle: Herme

Wenn da nichts heraus zubekommen wäre!
Das unbekannte Steinbild hat einen Namen
0
6 Kommentare
27.554
Heike L. aus Springe | 04.02.2013 | 17:43  
845
Peter Schunke aus Naumburg (Saale) | 04.02.2013 | 17:49  
27.554
Heike L. aus Springe | 04.02.2013 | 17:51  
845
Peter Schunke aus Naumburg (Saale) | 04.02.2013 | 18:43  
68.872
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 05.02.2013 | 07:04  
4.161
Constanze Matthes aus Naumburg (Saale) | 05.02.2013 | 11:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.