Anzeige

Gymnastik-Mädels des TSV Milbertshofen holen 2 Goldmedaillen

Die P7- und P8-Gymnastikmädchen des TSV Milbertshofen
Milbertshofener Gymnastinnen überzeugen beim Landes-Finale in Deggendorf!

Am 22. Oktober fand das Landesfinale der Pflichtübungen in der Rhythmischen Sportgymnastik in Deggendorf statt. Die Milbertshofener Wettkampfmädchen der Altersgruppe P7 (Mayumi Egawa; Maria Goldkin und Anna Polyak) und P8 (Kristina Iwanitz, Aylin Bahcekapili und Jana Savchenko) hatten sich für diesen Event qualifiziert und wollten an ihre Erfolge vom letzten Jahr anknüpfen. Lange hatten sie auf diesen Tag hin trainiert.

Bei schönem Herbstwetter hieß es früh aufstehen, denn um 9 Uhr war bereits Treffpunkt in Deggendorf. Im Umkleideraum wurde noch einmal nachfrisiert und geschminkt, anschließend konnten sich die Mädchen aufwärmen gehen. Währenddessen war Kampfrichter- und Betreuerbesprechung. Vom TSV Milbertshofen waren als Wettkampfrichter Franziska Messerschmidt, Juliette Najjar, Nadja Ayoub und Alina Rudnyeva eingeteilt. Als Betreuerin kümmerte sich Maria Schäfer um die MIL-Wettkampfmädchen, was keine leichte Aufgabe war, weil in zwei Hallen parallel geturnt wurde, was sie aber souverän meisterte. Um 10 Uhr marschierten die 117 Gymnastinnen aus den 18 Vereinen ein und der Wettkampf begann.

In der Altersklasse P7 mussten drei Übungen gezeigt werden: Ball, Seil und Reifen. In der Gruppe P8 waren es sogar vier Übungen, hinzu kam noch das Band. Die Milbertshofener Mädchen boten überzeugende Leistungen und ernteten Beifallsstürme. Insgesamt mussten 330 Übungen von den Kampfrichtern bewertet werden – eine anstrengende Aufgabe! Um 15.30 Uhr endeten die Darbietungen, doch es zog sich noch über eine Stunde hin, bis alle Ergebnisse feststanden. Die Teilnehmerinnen des TSV und ihre zahlreichen mitgereisten Zuschauer konnten es kaum erwarten, sie endlich zu erfahren.

Die harte Arbeit der letzten Monate hat sich gelohnt: In der Wettkampfgruppe P7 setzte sich das Milbertshofener Team gegen die vier anderen Mannschaften durch und wurde verdient Erster. Auch in der Wettkampfgruppe P8, in der sechs Mannschaften gestartet waren, konnte der TSV mit einem ersten Platz glänzen. Nach einem anstrengenden Wettkampftag kehrten die MIL-Mädels und ihre Trainerinnen müde, aber glücklich mit zwei Goldmedaillen im Gepäck zurück nach München.

Die Trainingszeiten der Abteilung Rhythmische Sportgymnastik, Ballett & Hip Hop finden Sie im Internet unter www.tsv-milbertshofen.de . Telefonische Infos gibt’s in der Geschäftsstelle des TSV unter 3582716.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.